Hallo wir sind die Jungs und einem Mädel des Jahrgangs 2006 und sind zur Zeit die U12 I

 

                                                        ASV IHLPOHL - WIR SIND EIN TEAM !
                                                  
         Schaut euch unser Erlebtes an und nehmt an spannenden Spielen und erlebten teil .

         Wir suchen noch Jungs des Jahrgangs 2006
         kommt vorbei - wir brauchen Euch !
 
         Gerne auch Spielstarke Spieler ,die uns in die Kreisliga führen wollen

 

Im Herbst sind wir draußen ,

U12-I (2006 und 07)

Mo., 17:00  - 18.45
Mi., 17:00  - 18.45

Subankow Eduard : Freundschaftspiele usw... der Ersten: Eduard    0176 72182410 auch whatsapp
 oder wie bisher  "Team-manager" Michael Schlitt  0421-6366717  01520-1778255 whatsapp

durch den Zuwachs in der Juniorinnenabteilung bleibt mir nicht mehr ganz soviel Zeit am Wochenende ,daher übernehmen Eduard Subankow  und Jens Ahlers  die Mannschaft 1 ab der Frühjahrssaison 16/17
und Ich(Michael Schlitt)  mit fleissigen Eltern  die Mannschaft 2 .
So trainieren aber alle Kinder zusammen ,da das große Ziel 9er/11er Feld bald bevorsteht
und somit alle Kinder  in die Mannschaft 1 aufrücken
So bekommen Mannschaft A und B gleichwertiges ,hochwertiges Training durch 3 Trainer und mehreren Betreuern  zusammen um so unsere Kinder bestmöglich für den Fußball vorzubereiten.
Somit soll deren  Alltag , welcher sich um Schule und Freunden dreht , mit Sport bereichert wird ,
welcher körperlich und geistig fit macht ,damit die Kinder auch in der Schule besser werden.Spaß haben ,sich austoben können  und nicht nur an der Daddelkiste/Handy hängen ;-))

 

 

U10I Frühjahr 2016 U10 I Herbst 2015      
     
U9I Frühjahr 2015 U9 I Herbst 2014      

     
U8 I Frühjahr 2014 U8 I Herbst 2013

 

 

 

 

wir starteten als U7 im Mai 2013 völlig neu und haben seitdem sehr viel erlebt .
Als U8 lernten wir viel und wurden am Anfang durch eine seltsame Regelung mehr als gefordert.
Bei 6:93 Toren und einem Sieg konnte dies uns nicht die Laune verderben.
Durch den starken Zusammenhalt der Mannschaft konnten wir aber uns in der Halle endlich Fußball spielen und schafften dann klar den Klassenerhalt im Frühjahr 2014 .
Mit 30 : 35 Toren und 13 Punkten festigten wir den Platz in der zweiten Kreisklasse.
Jetzt als U9 wollen wir die Klasse halten und starteten mit einem tollem vierten Platz beim BLV Cup in die Saison und schafften den 3ten Platz beim ASV Sommercup 2014.
Herbstsaison 2014 :die U9 belegt überraschend nach einer starken Saison mit einigen Hindernissen den zweiten Platz und wurden auf den 3 ten wieder zurückgesetzt.Da direkter Vergleich vor Torverhältnis zählt.
So bleiben wir in der Klasse und freuen uns auf die Gegner.
Uns weil alles anders ist wie man denkt sind wir jetzt doch mit Lesumstotel in die erste Kreisklasse aufgestiegen ,da sich viele Mannschaften neu angemeldet haben und wir nun statt 6er Ligen nun  8er Ligen bekommen haben. ALSO                           AUFSTIEG 2015 .
Ja die Hallenrunde beginnt - die Meisterrunde winkt uns und  wir freuen uns und stellen insgesamt
3 Teams in der Halle - lest hier drunter selber wie es uns ergangen ist

Wir hatten einen sehr guten Start in die Frühjahrssaison 2015 - 2 Siege ,davon einer sehr unerwartet.
und ein Spiel vor Saisonende ist der Verbleib in der 1. Kreisklasse gesichert worden.
Nach 4 Niederlagen gegen Schwanewede in den letzten 4 Begegnungen seit 2014  konnten wir jetzt im Juni 2015
gegen Schwanewede ein 3:3 (1:1 Echt) erspielen und waren sehr nahe am Sieg dran.
Damit wären wir fast 5ter gewesen ,wurden aber noch um einen Punkt auf Platz 6 verschoben ,da der Tabellenführer unerwartet gegen Aschwarden ein 2:2 erspielte und damit Aschwarden noch an uns und Schwanewede vorbei zog. 
Herbst 2015 wir als U10 I
Es begann furios - ein 7 zu 7 gegen Worphausen ,welche sich mit 2 Spielern derart verstärkt hatten ,daß aus dem vermeintlichen Absteiger einer der Herbstaufsteiger entstand - umso mehr ist dieses Ergebniss einzuschätzen ,daß wir mithalten konnten um den Aufstieg.Im Spiel gegen Schwanewede kamen wir aber dann überhaupt nicht ins Spiel und gingen mit 2:7 unter . Warum ? keine Ahnung - Die selbe Mannschaft - voll motiviert gingen wir auch an den Start ...- lest mehr dazu im Bericht unten. in der darauf folgende Woche kam unser Nachbar Lesumstotel und oft auch Trainingspartner hatte dann nichts zu lachen und verlor mit 5:0 gegen uns und das trotz neuem Trikotsponsor ,neuen Spielern ,und Elternfanbestückung - Aber manchmal ist das so und wir sehen uns ja wieder . Eine Eindrucksvolle Vorstellung ,meiner Kinder.Auch Axstedt ließen wir keine Chance.Worpswede schenkten wir ein Punkt und verschenkten 20 Chancen -schossen kein Tor - Daran arbeiteten wir danach dann fleissig und wurde gegen den ATSV dann belohnt, wo wir im strömenden Regen mit 10:1 gewannen und ich 2 Kinder vom Platz nehmen musste ,damit das Ergebniss nicht noch höher ausfällt.Ein sehr gutes dominantes Spiel gegen den FCO II folgte und wir gewannen mit 2:1 ,obwohl nachher durch Zuschauer bestätigt wurde ,dass das Tor von FCO II keins war - er sprang von der Latte vor der Torlinie raus . Im letzten Spiel kam der  Meister  aus Lilienthal . So war die Erste Hälfte absolut gleichwertig und 2 Fehler in der zweiten Hälfte  und eine Flanke die ins Tor trudelte brachte uns die Niederlage . So war zu bemerken ,dass wir schon fast Kreisliga tauglich sind  ,aber nur fast und freuen uns auf eine neue Runde im Frühjahr . Ach ja, eigentlich wäre da das Spiel gegen Aschwarden ,die Ihre spielstärksten Spielerinnen verloren haben und wir schon im Frühjahr gewonnen hatten . Aber regen regen regen - Nichts ging mehr und so konnten wir die Saison nicht mehr als Dritter abschließen und standen ein Punkt hinter FCO II als Vierter von 10 Mannschaften fest - Klasse Jungs und Klasse Mädel.
Hallensaison 2015/16
Kreismeisterschaft beginnt - und wie Rittehude konnten wir ein 0:0 abtrotzen und stolt behaupten daß diese keine Torchance sich erspielen konnten , trotzdem nur Dritter . Tja egal ,unser Turnier konnten wir dafür im Wintercup gewinnen ,mal schauen wie es weitergeht...
Mal Kreisligatauglich ,mal letzte Kreisklasse - Wir konnten leider uns nicht stabilisieren ,so war die Hallensaison nicht von Erfolg gekrönt.
Frühjahrssaison 15/16
Sehr durchwachsen ,mal Kreisliga ,mal 3 te Kreisklasse ...
Wir trainieren weiter und haben zusammen Spaß

Hinserie fast alles gewonnen - Rückserie alles verloren - Der Druck ,Absteigen zu können, schien zu groß und so wurden unzählige Torchancen vergeben . Aber daraus haben wir gelernt und werden wieder Saison 16/17 angreifen . Was wir können haben wir im Pfingstcup und im letzten Spiel gegen FCO II gezeigt und da machen wir weiter . Schöne Ferien
Herbstsaison 16/17
wir sind nicht abgestiegen und können neu angreifen - 3 Turniere haben gezeigt ,dass wir die 1 Kreisklasse erreichen können - wir arbeiten hart daran - Die Jungs und Mädels sind motiviert - wir packen das !

Mit dem Zweiten Platz wäre der Aufstieg geschafft !- so kämpften wir im Freühjahr 2017 in der ersten KK und mischten dort ordentlich mit .Zwar reichte es nur zu dem fünften Platz ,aber es musste das letzte Spiel entscheiden .

 

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Bild des Benutzers ms-admin

15-juli-14schwanewede-0-6Bild5.jpg

Wir wollten heute Punkte mitnehmen ,das gelang uns heute leider nicht. Warum ? ... Tja wenn wir das wüssten ,eigentlich waren alle Fit ,alle da und alle wollten gewinnen. Durch 2 gute Einzelaktionen stand es 0:2 in der Halbzeit für Schwanewede. Wir hatten durchaus auch gute Chancen,die wir leider nicht nutzten.

In der Halbzeit stellten wir uns offensiver auf ,
da wir noch mehr Chancen erspielen wollten.
So der Plan. Doch nun konterte uns Schwanewede oft aus und Julian stand oft wie ein "Ölgötze" da - ungewohnter Weise stand er steif da während der Stürmer von Schwanewede erst die Theda oder Malte umkuvte und dann aufs Tor schoss . Dies geschah ganze 3 mal. So verloren wir dann am Schluss  0:7.
Tja so kann es gehen ,wir lernten daraus ,
dazu später an anderer Stelle beim BLV Cup mehr
.
15-juli-14schwanewede-0-6Bild8_0.jpg
   
21-6-14sworpswede0zu6-1_0.jpg

Ein anderer Tag ein anderes Spiel. Der ungeschlagene Tabellenführer kam. Wir konnten zwar auch mitspielen ,aber gerieten schnell in Rückstand .

Leider ging uns in der zweiten Hälfte die puste aus und wir konnten den schon gut eingespielten Worpswedern keider nicht zeigen ,dass wir auch besser geworden sind . Schade 0:6 musste nicht sein - mindestens 3 von 6 Toren hätten nicht sein müssen . In der neuen Saison sehen wir uns ja wieder 21-6-14sworpswede0zu6-6_0.jpg

 

Bild des Benutzers ms-admin

Ja wo sind Sie denn - Plätze gesperrt . Da stehen zwei Tore auf dem Feld ,aber kein Gastgeber da - mhhh schauen wir doch mal hinten nach . ja da sind Sie - 4 Mannschaften trainierten da auf dem Acker und ganz hinten ein Minispielfeld. Tja ein Schiedrichter hatten man nicht ,der war unterwegs, so warteten wir 15 minuten lang und dann kam er.
Es ging los ,alle beiden Mannschaften waren hoch motiviert ,denn es ging darum die Klasse zu halten. Es bleib eine Zeit lang 0:0 obwohl wir körperlich deutlich unterlegen waren konnten wir im Spiel mithalten. Ich wollte einwechseln und wurde dann vom Schiedrichter lautstark erinnert ich solle jeden Wechsel ankündigen. Er unterbrach jedoch das Spiel vorher und so diskutierte ich kurz und die Lesumstoteler Jungs führten ohne Freigabe den Einwurf aus und schossen aufs Tor .
Da alle Kinder von uns den Schiedrichter anschauten ,was er so erzählte ,weil das bisher in 2 jahren noch nie ein Schiedrichter gewünscht hatte (Es ist sein gutes Recht aber ,machte nur bisher niemand ,da man laufend ja wechseln darf). Tja ,da aber keiner auf den schiessenden schaute ,ging das Ding ins Tor . Und es dauerte 5 minuten bis meine Kinder sich wieder auf den Ball konzentrierten,da stands aber schon 0:3 Die Eltern waren aufgebracht und mussten erstmal beruhigt werden. Das war eine klare Fehlentscheidung ,aber der Schiedrichter hatte nunmal auf Tor entschieden. Und Entschieden ist Entschieden.
Es folgte noch das 4 :0 durch ein Fernschuss und wir verkürzten noch auf 1 :4 durch Phillipp . Was dann nach der Pause folgte war denkwürdig. Meine Ansprache an die jungs und Mädchen brachte einen Mut hervor ,dass der Gegner sich nicht mehr traute den Anstoss nach dem 4:5 auszuführen - 6 grimmige Kinder wollten sich sofort den Ball erobern - Das 2:5 hatte Nico direkt aus einer Ecke verwandelt.Das 3.5 gelang Adrian dann und wieder führte eine Ecke durch Nico direkt zum 4:5.
Jetzt lagen beim gegnerischem Trainer die Nerven Blank und meine Kinder wollten unbedingt gewinnen . Tja leider war die zeit um ,aber wir konnten stolz vom Platz gehen . Wir hatten toll kombiniert und riesig gekämpft. und trotz regens waren alle Eltern stolz auf ihre Kinder und ich ärgerte mich über mich selbst ,aber wohl auch gerade deswegen hatten meine Kinder gelernt zusammen zu kämpfen und 2 kindern am Anstoss richtig Angst zu machen - ich höre jetzt noch seine  Worte - schiess du, nein Du ,ich will nicht ;-))
lUatJdZLprcYq5Bsbg6zia_m3_0.jpg

 

Bild des Benutzers ms-admin

Trockenes Wetter - Sonne und Kinder alle hochmotiviert - ziemlich schnell gingen wir durch Phillipp in Führung ,der heute überragend 3 Tore schoss. Auf Wunsch der Kinder sollte Eileen einen Elfmeter schiessen ,was eigentlich kein Problem ist . Allerdings hatte ich übersehen und auch der Schiri so nicht beachtet ,dass alle Kinder direkt neben Ihr und hinter Ihr standen und so das Schussbein sogar nicht richtig ausholen konnte . Mein Fehler ,der sich in den kommenden Spielen leider rächte .Ihr gelang dann noch das 4:1 aber danach gab es ein Bruch in Ihrer Spielweise - Dafür machte Theda ein schönes Tor und Adrian konnte sich in die Torjägerliste eintragen.
Wir gewannen viel umjubelt zu Hause mit 6 : 2
und auch im Rückspiel in Axstedt gelang es 6:2 zu siegen.
Phillipp zeigte einmal mehr wie wichtig er für uns ist und auch Nico bestätigte seine aufsteigende Form. Da unser Torwart fehlte bot sich Adrian an ins Tor zu gehen. So hielt er wie gewohnt Weltklasse und sollte in der 2te Hälfte dann ins Feld - und wie .... Total genial : er schoss 2 Tore und setzte endlich wieder jedem Ball hinterher .und ging den letzten Schritt . Toll gehalten und toll gespielt . Es ist schön wenn man jemanden so vielseitig einsetzen kann.
lrqhvjWhzqgtK2ziKzSjla_m3_0.jpg

Bild des Benutzers ms-admin

Nach 3 Niederlagen in Folge sollte der erste Dreier her. Im Freundschaftspiel hatte sich schon angedeutet ,dass wir der 2ten von Ritterhude überlegen sein könnten. Sonntag um 10 Uhr - alle wach . Nach vielen Ecken für uns und hart verteidigenden Ritterhuder Kinder führte Eileens weiter Einwurf dazu ,dass Kenneth den Ball Philipp vorlegte und dieser im Lauf das 1 : 0 schiessen konnte . Das 2 : 0 schoss wiederum Philipp indem er sich in unserer Hälfte den Ball schnappte und vor dem(gedachten) Sechzehner den Ball verlor und durch Thedas Pass wieder in Ballbesitz gelangte und aufs Tor schoss.

14-4-142kreisklasseRitterhude2-6zur1gewonnen1toreileen_0.jpg

 

Philipp bereitete ungewollt das 3 :0 vor ,denn er legte sich den Ball zu weit vor und dachte der Gegner haut ihn weg und machte eine Sprung Pirouette und so rollte der Ball zu Eileen welche sich nun gekonnt die Ecke aussuchte und schoss unhaltbar ein.
Niko setzte mit dem 4:0 den Schlusspunkt zur Halbzeit. Ich nutze die Gelegenheit vermehrt unsere "Neuen" einzusetzen und so kam Ritterhude zum Ehrentor nachdem unsere Abwehr sich mehr um Wolken kümmerte , statt auf den Gegner zuzugehen .

 Nach über 10 Minuten kamen wir dann wieder ins Spiel und so besorgte Niko mit einem schönen Tor das 5:1 . Adrian hatte 3 weitere Möglichkeiten ein Tor zu machen oder abzugeben .Schade ,vielleicht beim nächsten mal. Schön gekämpft hatte heute auch Kenneth ,der mir sehr gut gefiel und auch Ilhan zeigte ,dass er viel gelernt hat in den letzten 3 Monaten . Unser Abwehrhühne und Jüngster durfte heute mit nach vorne und hatte eine riesen Gelegenheit zum Tor . Wo er sonst doch einen Hammer hat und den Ball weghauen kann ,wie ein Großer, versagten ihm vorm Tor diesmal die Nerven und so kullerte der Ball nur Richtung Tor. Macht nichts ,war aber toll erkämpft der Ball . Schlusspunkt setzte dann Eileen ,die einen Schuss von Philipp ,welcher auf der Linie liegen blieb ,ins Tor schob. Schön, endlich hatten wir mal mehr Tore geschossen und auch Ritterhude zeigte ,dass Sie viel dazu gelernt

haben . Und so freuen wir uns auf das Rückspiel .

18-5-142kreisklasseRitterhude2-6zur1gewonnen4_0.jpg


 

Bild des Benutzers ms-admin

 

 

4-5-14schwandwedeU8-3_0.jpg

Sonntag Morgen um 10 Uhr in Deutschland - Knoppers sind gerade nicht da und auch Flecki schläft noch .
Unser Maskottchen im Tor ,alle Spieler wach . So dachte ich .
Schwanewedes U8 war in der Herbstsaison letzter und wir gewannen unser einziges Spiel gegen diese Mannschaft. So waren wir frohen Mutes ein Gutes Spiel abzuliefern .

Tja die erste Halbzeit standen wir aber plötzlich 0 :4 hinten . Meine Stärksten (am längsten spielenden) Kinder hatten sich selbst die Bälle weggenommen und tricksten sich selber aus.
Es gelang irgendwie gar nichts nach vorne. 4 Konter reichten den Schwaneweder Kinder aus um verdient in Führung zu gehen. Unsere Eltern befürchteten schon schlimmstes - eine Motivierende Rede meinerseits und Umstellung der Mannschaft erfolgte. Leider verletzte sich Julian unser Torwart und musste raus. Adrian ,der schon Elfmeterheld in der Halle war, ersetzte Ihn .
Unvermuteterweise spielten wir plötzlich Fußball . Wir gewannen viele Zweikämpfe nun und spielten nach vorne ,was durch Marc sein Tor belohnt wurde . So schafften wir leider zwar nicht mehr Tore und verloren letzlich 1:4 .

Am folgenden Wochenende ging es dann zum Favoriten und Tabellenführer Worpswede. Taktisch baute ich auf ein 3 2 1 System um . Vergass aber dabei ,daß die 2 leider zu wenig beim Training dabei sind und folglich sich nicht daran hielten hinten zu bleiben . Was in der Halle gut geklappt hatte funktionierte so gar nicht . Obwohl wir waren nicht schlecht ,die anderen waren einfach nur besser. Beim ersten Tor hatte Julian keine Chance den zu halten. Durch die Mitte gespielt und dann mit einem satten Schuss abgeschlossen . Das zweite Tor hätte auch Erwachsene nicht besser machen können. Ein Freistoss aus 15 Meter an der Auslinie besorgte das 2 : 0 . 14-5--14worpswede-2_0.jpg

Ein wunderbarer Schuss in den Winkel - Für einen 8 Jährigen beachtlich ,so stand es zur Halbzeit dann auch schon 0:4 . Einzig nicht so schön war dass meine 2 beim 3 zu Null und 4 zu Null vorne blieben und nicht zurück liefen . Naja wir üben das noch und zur Zweiten Halbzeit setzte ich einen von den 2 auf die Bank und so kassierten wir nur noch 2 sehenswerte Treffer ,die zeigten ,daß Worpswede zurecht Tabellenführer ist und die Kinder einfach schon länger zusammenspielten. Aber jetzt hatten wir den Kampf angenommen und waren bis auf die Treffer ein Ebenbürtiger Gegner. Ein Freistoss des Gegners konnte Ilhan nur noch ins eigene Tor mit dem Kopf verlängern und auch ein anderer Schuss war einfach unhaltbar für Julian ,der mit tollen Paraden zeigte ,daß er zurecht unser Torwart ist.

Nur ein Tor das fehlte uns noch und eine Minute vor Schluss gelang das aber Eileen. Der letzte Mann von Worpswede hatte den Fuss auf den Ball und Eileen kloppte dagegen und nahm dann den Ball mit dem Aussenriss mit und ging an ihm rechts vorbei ,ging ein paar Schritte und schoss unhaltbar ins Tor. Mit offenem Mund stand der arme Junge da und man konnte förmlich sein Gedanken sehen - "Darf die das denn ? " - Jubelnd ging unsere Mannschaft dann trotz des 1:6 vom Platz und zeigte dass wir eine tolle Truppe trotz der Niederlage sind.

 

Bild des Benutzers ms-admin

TSV Neu St. Jürgens 2te empfing uns. Im Herbst hatten wir gegen die Erste noch 0:11 gespielt . So dachten wir endlich mal ein leichtes Spiel für uns. Der Wunsch war da aber keine Ersatzspieler ,denn 2 fehlten überraschenderweise .Beim Warmschiessen schoss Eillen so fest ,dass unserem Torwart die Nase blutete. Naja das fängt ja gut an . Abschlag TSV . Philipps rechter Fuß beförderte den Ball postwendend in deren Tor. WOW damit hatte ich nun nicht gerechnet und Stille beim Gastgeber .Noch beim Anstoss dachte ich bei der Begrüssung : ich kenne doch davon mindestens 3 oder 4 Jungs aus der Hinserie und mir klingt jetzt noch nach ,dass das nicht die Mannschaft war die am Wochenende zuvor 0:20 verlor . (O-Ton TSV Trainer) Naja ,den Eltern viel jetzt auch nach und nach ein wie es im Herbst noch war ., Es folgte ein Angriff des TSV und die Stollen des Gegners verletzen unseren Torwart der heulend niederkniete und der TSV spielte munter weiter und schoss ins Tor . Leider hatte der sonst gute sehr junge Schiedsrichter hier nicht den Mut das Tor abzuerkennen . Dann aber das 2:1 durch Nico es folgte das 2:2 Es wurde hart gekämpft und so gelang Philipp das 3:3 vor der Halbzeit. Immer wenn wir in Führung gingen wurden die Grossen eingewechselt . Diese begannen auch mit einem Sturmlauf .Wenn 6 Kinder von mir die Nummer 9 nicht aufhalten können und er komplett spielerisch alle austrickst und mit einem Hammer ein Tor schiesst ,so erwarte ich sowas einfach nicht in einer 2ten neu aufgestellten Mannschaft und am Gesicht meiner Kinder konnte ich sehen ,dass Sie sich nun aufgaben ,denn gegen solch Spieler sind wir noch nicht gut genug . So spielten die 4 Jungs uns nun bis zum 3:6 schwindelig - Julian und Malte konnten sich wieder nicht einigen und Ilhan konnte nur noch ein Fernschuss (über 10 Kinder !) per Kopf ins eigene Tor verlängern und ich löste meine Abwehr nun auf und so gelang tatsächlich Theda das Tor zum 4:6 Endstand . Ärgere ich mich jetzt über unsere 2 Geschenke oder das manche Mannschaften nicht im Sinne der Kinder handeln oder über die Fehlentscheidung ? Irg

endwie macht man das als Trainer und Vater ja ,aber nachdem der erste Ärger weg war freute ich mich über eine so toll kämpfende Mannschaft und das wir das so offen gestalten konnten.
zE4hevNmaJi29ziqYzQTj0_m3_0.jpg
 


 

Bild des Benutzers ms-admin

ASV Ihlpohl U8 (Jg. 2006) Frühjahr 2014
Die Saison beginnt Morgens um 9 Uhr am Sonntag in Deutschland . Ganz Deutschland schläft ? Vielleicht nicht alle . Aber unsere Kinder sahen sehr Müde aus ,vom Trainer ganz abgesehen der noch Müder war . Das gab sich aber als der Platz aufgebaut war und so langsam alle realisierten unser Angstgegner kommt. Im Herbst verloren wir noch mit 3:5 draussen und in der Halle gewannen wir nur einmal und kassierten aber 2 mal irgendwie ein Tor noch in den letzten Minuten und verloren. Wir starteten auch gut und begannen mit einem Pressing und griffen immer wieder den ballhaltenden Spieler an . Nachdem mehrere Schüsse das Tor noch nicht trafen ,gelang Philipp ein schöner Schuss ins Tor zum 1:0 . Leider gelang es uns nicht die beiden Grossen vom TSV Lesumstotel immer abzudrängen und so gelang Ihnen das verdiente 1 :1 . Die nimmermüde Eileen stand dann goldrichtig und schob für uns zum 2:1 ein . Dem TSV gelang dann aber doch das 2:2 und das Spiel kippte fast noch. Es blieb beim gerechten 2:2 . unser erster Punkt.

10259736_741160992571672_1578167482225377653_n_0.jpg

Bild des Benutzers ms-admin

Es wurde wärmer und seid Anfang März trainieren wir draussen . Überraschenderweise sollte die Frühjahrssaison aber erst nach Ostern am 22.4 beginnen . So bestritten wir vorher 3 Testspiele .Zuerst gegen unsere U9 ,wo wir uns wacker schlugen und alle überraschten und nur 4:0 verloren .
Gegen Platjenwerbe 2:1 (0:1) musste erst Eileen mit einem sehenswerten Tor die Jungs wach machen. Auch beim 2.ten Tor galt der Assist Ihr . Ein Super Abschlag von Julian nahm Sie mustergültig an und spielte mit dem linken Fuß den Ball gleich weiter auf Philipp ,welcher dann auch "abzog " und völlig von seinem linken Fuß überrascht war . So gewannen wir noch etwas glücklich ohne 4 Stammspieler das Spiel
Ritterhude II ist in unserer Kreisklasse und sollte uns zeigen ,wo wir stehen.Mit 9 Spielern wollten wir antreten ,wenn da nicht das Kalenderproblem gewesen wäre .
So kamen unsere Zwillinge erst zum Anpfiff ,da der Termin in den vielen anderen Terminen unterging . Aber Theda und Maltes Mutter schaffte es innerhalb 10 Minuten den Kindern unsere Trikos anzuziehen und zum Platz von Ritterhude zu fahren.
Und so konnte auch Nico mit einem sehenswerten Schuss den Torwart überlisten.
Kurze Zeit später erhöhte Eileen auf 2 :0 - In der zweiten Halbzeit gelang es Theda sich durchzuwuseln und schob im Strafraum den Ball durch die Abwehr auf Eileen ,welche beinahe den Torwart mit ins Tor geschossen hätte zum 3 :0 - Ritterhude konterte uns kurze Zeit später aus und verkürzte auf 3:1 -
Eine Pass von Eileen konnte Adrian dann zum 4:1 verwerten und eine Diskussion zwischen Julian(Torwart) und Abwehr (Malte) ermöglichte Ritterhude fast ungesehen das 4:2 was mich an die Decke brachte ,wenn es eine gegeben hätte .
Doch die 2 traurigen Gesichter brachte mir und uns allen wieder die Lachfalten ins Gesicht und so war auch das Spiel schon vorüber.
14-4-14FreundschaftRitterhude2-4zur2gewonnen1_0.jpg

Bild des Benutzers ms-admin

Wenn Mütter und Väter aufspringen, jubeln oder schreien sind Sie nicht krank - oder doch ? Eine Abwehr schaut einem kullernden Ball hinterher - unsere komplette Mannschaft der U8 schaut gespannt diesem Ball zu ,der kullert und kullert, immer weiter richtung Tor . Von den Tribünen hört man pusten pusten . Doch der Ball bleibt am Pfosten liegen. --- So sind wir in allen 5 Spielen überlegen ,treffen jedoch das Tor nicht ,welches Lesumstotel einmal besser als wir machte . Schon wieder . -
Viele Chancen hatten wir in allen Spielen aber nur einmal gegen die TSG Wörpedorf klingelte es zum Sieg für uns Im letzten Spiel sind wir drückend überlegen so spielen wir gegen den späteren Turniersieger VSK OHZ - mit einigen Chancen für uns sehr gut. Ein Tor schiessen wir sogar auch ---- "wir die am Anfang der Hallensaison keine Chance hatten gegen die ,die schon viel länger Fussball spielen als wir "--- .Wir haben uns zu einer Mannschaft geformt und haben den Gegner im Griff . Da passiert es - Eine einizige Chance haben die Kids des VSK . Aus der Not nicht bis zu unserem Tor zu kommen geht ein Schuss aus 15 m unter unsere Latte - dieser Ball springt für alle Sichtbar vor der Torlinie wieder heraus aufs Feld .
Doch ,da ,der Pfiff
- Der Schiedrichter gibt ein Tor .
NEIN . alle haben es gesehen - die Eltern toben ,der Co Trainer rennt mit seiner Tochter auf dem Arm zum ausrichtenden Veranstalter . Doch Tatsachenentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen. Der Schiedrichter gibt ein Tor . Puhhh - Atmen - Sammeln . 1:1
Egal, wir wurde 2.ter im Pokal - der SuperCup Endrunde der U8-Junioren am 9.3.2014- ein Riesen Erfolg für unsere Kinder und eine Riesenfreude für deren Eltern und mich .So konnte man bei den Diskussionen und erlebten sehen . Auch die Eltern hat nun das Fussballfieber erwischt...
supercupFinale2terPlatz-7_0.jpg
 


 

Bild des Benutzers ms-admin

pokal1.jpg Unserer erstes ausgerichtetes Turnier mit 8 Mannschaften ! 
Dank der Eltern,aller Helfer und der Kinder wurde es für alle ein tolles Erlebnis . Leider mussten wir im Vorfeld aber vielen Mannschaften leider absagen - sonst wären es über 20 Mannschaften geworden . So aber kam der Blumenthaler SV ,welche mit einer reinen Mädchen Mannschaft antrat und sich 2 Mädchen von Schwanewede ausleihen musste - Was ein Glücksfall für die Mädchen - so konnte der spätere Turniersieger sich über 2 erfahrene U9/10 Spielerinnen freuen .

Die Mädchen haben uns gezeigt wie man mit gutem Stellungsspiel gewinnen kann . Schönen Dank . Wallhöfen hatten wir aus einem besonderen Grund eingeladen ,da leider ein Spieler von uns umgezogen war .So konnten wir Ihn verabschieden und überreichten ihm ein Mannschaftsfoto ,damit er immer eine Erinnerung an uns hat. Mit Ritterhude 2 ,Platjenwerbe,Lesumstotel und Schwanewede waren weitere gleichstarke Mannschaften gekommen. Wir selber stellten 2 Mannschaften . Noch im Sommer waren es 9 Kinder beim Training ,nun tummeln sich beim Training schon 22 Kinder von 4-7 Jahre. So hatten die vielen neuen Kinder die ersten Turniererfahrung .Nun können wir in der kommenden Saison mit 2 Mannschaften spielen . Wer also noch Kinder hat ,die Lust zum spielen haben, kommt bei uns vorbei . Ein besonderes Erlebnis stellte dann die Pokalübergabe dar ,denn jedes Kind bekam einen grossen Pokal mit nach Hause. Zum Schluss bekamen wir viel Zuspruch und alle wollten gerne wieder kommen

Unseren fleissigen Eltern Die Sieger !
   

 

Seiten