Wir suchen dringend Verstärkung um später auf 9er/11er Feld spielen zu können !
Wir haben die Möglichkeit uns für den Bezirk zu qualifizieren ,dazu brauchen wir jetzt aber mehr Spielerinnen !!

 

                         Bremer Mädchen ,die bei Jungs spielen, können per Gastspielrecht bei uns spielen  !    
                                                   Ihr spielt euch nicht fest und 1-2 Plätze haben wir meist auch noch frei im Auto !

                                   (Dies gilt auch für andere Kreise und OHZ ,wenn Ihr keine eigene Mädelsmannschaft habt !!)
                                   (Innerhalb von ca. 3 Wochen könnt Ihr bei uns auch spielen ,wenn Ihr euch bei uns anmeldet !)
                                    Ihr könnt also 2 mal spielen - mehr Spiele = bessere Leistung !
                                   Trainingszeiten im Winter  Dienstags in der Grundschulhalle Ihlpohl
                                    von 18.30 -19.45  Uhr (C / D )             und  Mittwochs die D 16.45 -17.45 Uhr
                                   (ab Frühjahr wieder jeweils Montags und Mittwochs)

 

                Kommende Saison stellen wir auch eine B Mannschaft - meldet euch rechtzeitig !

                                            meldet euch bei schlittmichael@web.de !

                                Handy 01520/1778255 (am besten per Whatsapp)

                                                     Kommt einfach vorbei zum Probetraining

Mal etwas anderes Training :      Wintertraining in der Halle ohne Licht mit Leuchtball und Leuchtbändern

                                              

 

Herbst 17/18  - C-Juniorinnen  : Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg ,bzw wir sind :

 

 

 

                    Was für ein Jahr 16/17 !!
 

                           Wir wurden Vizemeister 16/17 des Kreises OHZ in der C !!

                dazu haben wir den 3. Platz in der Herbstrunde und der "Oben Runde" der C-Juniorinnen erreicht !

                   zudem sind wir Herbstmeister in der  D-Juniorinnenliga OHZ geworden - Hallenmeister in der D
                   dazu Frühjahrsmeister in der D  und wir sind   Girlscupsieger des Bereiches OHZ/VER/ROW
                        mit der Teilnahme des Landesturnieres Niedersachsens in Barsinghausen

                                                         Danke Mädels !         
                                                    Euer Trainer Michael

    
         

 

 

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Bild des Benutzers ms-admin

Unsere Mädels wollen etwas erreichen: Besser spielen als andere und lernen wie man mit besseren und auch älteren Gegnern zu spielen hat. So meldeten wir kurzentschlossen eine C Mannschaft nach und bekamen dann gleich in einer Woche das Nachholspiel in Axstedt. Einer Verlegung wurde wiedersprochen, auch telefonisch war da nichts zu machen . Alle Mädels ließen daher ihre Termine fallen und wollten spielen. Krankheitsbedingt fielen dann aber doch einige aus und so traten wir mit 8 Mädchen in Axstedt an. Unser Durchschnittsalter 10,75 Jahre - das der Axstedter 13,5 Jahre. Diese waren in der letzten Saison Früh- und Herbstmeister in der C und diese Mannschaft hat ebenfalls in der B die Herbstmeisterschaft erspielt .

Wir waren also gewarnt und rechneten mit einer guten und überlegenden Mannschaft.

Auf dem Bild gut zu erkennen die Größenuntschiede.

Aber davon ließen sich unsere Mädels nicht einschüchtern. Früh angreifend, gut gestaffelt stellten sich die Mädels entgegen und hatten ihre ersten Chancen und konnten die Angriffe der Axstedter immer wieder unterbinden, was den gegnerischen Trainer zur Weißglut brachte und unschöne Worte von ihm fielen. Davon ungeachtet schmiss sich Jolina in jeden Zweikampf. Zwei Köpfe größer waren Ihre Gegnerinnen, aber es gelang ihr nicht nur den Ball abzunehmen ,sondern diese auszuspielen und oftmals noch einen Pass zu schlagen. Dieser Kampfgeist steckte an und brachte alle Mädels nach dem Spiel dazu Jolina zu bejubeln und zu beklatschen!
Theda im Tor zeigte heute warum Sie beim Werder Cup zur besten Torhüterin gewählt wurde. Egal ob Flachschüsse oder hohe Bälle - sie schnappte sich alle. Selbst 2 Gewaltschüsse konnte Sie glänzend parieren. Wahnsinn Theda !! Der Hammer !!
Aber auch Vivien steigerte sich immer mehr und nach anfänglich mißglückten Schüssen fand Sie langsam zur gewohnten Stärke zurück und vereitelte das ein oder andere mal ein Durchkommen der Gegner. Schade 2 mal konnte Sie nach vorne kommen, aber schaffte den finalen Schuss nicht.

Eileen glänzte heute auf der linken Seite. Sie hat heute im wahrsten Sinne des Wortes für 2 gefightet. Ging es nach vorne stürmte sie nach vorne. Ging es nach hinten rannte sie zur Verstärkung nach hinten und sicherte den Ball ab. So konnte Sie defensiv heute alles klären und man konnte keinen Altersunterschied erkennen, als sie sich immer wieder in die Zweikämpfe schmiss und immer noch ein Auge auf Gegenspieler und eigene Spieler hatte. Als Trainer kann ich nur sagen, weiter so - Die Zukunft sieht so aus und wenn ich Eileen so lobe gilt dass natürlich auch für Vanessa. Bumssssss - Da war der Ball der Gegnerin wieder weg. An Vanessa kam heute niemand vorbei. Jogi Löw sollte mal überlegen ob nicht auch Frauen in die A Elf gehören - Die dt. Abwehr kann Vanessa gebrauchen ;-))

Virginia spielte Fußball, wie man ihn von Bundesligaspielerinnen erhofft. Ballabschirmung, Dribblings, Tecklings, mal schnell, mal langsam zeichnete sich "Gini" heute wieder aus. Demzufolge hatten die Axstedter Mädels arge Probleme sie in den Griff zu bekommen.
Liana kämpfte wie eine Löwin, konnte sich immer wieder durchsetzen und auch nach hinten viel unterbinden. Ihre Angriffe auf das gegnerische Tor waren wunderschön wurden leider oftmals noch unterbrochen. Schade, denn einige der Schüsse sitzen sonst. Beim nächsten Mal wieder.

Unschöne Seiten gab es leider auch in diesem Spiel, : So wurde eine der Damen 2 mal ermahnt ,wegen Nachttretens ,dann mit Gelb verwarnt ,da Sie mehrfach auf eine Spielerin eingetreten hat . Eileen hatte ,beim Spiel einen Heulkranpf ,weil Sie so zugerichet wurde und zeigte aber Ihrer große Stärke indem Sie immer wieder die Angriffe trotzdem unterband (einige  blaue Flecke ! ) . Statt die Spielerin herunterzunehmen wurde Sie Ihrem Schicksal überlassen und das grenzte dann in Glatt Rot . 5 Minuten vor Schluss prallte Sie wieder auf unsere Abwehr und wollte mit der Hand ausholen und zudem scheinbar treten . Um deeskalierend einzugreifen versuchte ich meine Spielerinnen zu ermutigen weiter zu kämpfen und sagte: Macht weiter Mädels ,die kann nichts , wir schaffen das . Zu meinem Spielerinnen gemeint und gesagt,hat sich die Dame dann selbst angegriffen gefühlt und ließ aber von meinen Mädchen ab und beleidigte mich dann .Ich hatte eine  Spielerin schon heruntergenommen hatte ,da Sie mitlerweile Angst vor dem Gegner bekommen hat ,welches durch Ihre harte Gangart und verbalen Drohungen mehrerer Spieler gegenüber uns resultierte . " Ich steche dich ab (Wurde von unserer Spielerin gegenüber dem Gegnerischen Trainer nochmals in der Halbzeitpause bestätigt !) oder Nach dem Spiel kannst Du Dir Prügel abholen ,waren einige der Sätze die wohl gefallen sein sollen .
Hätte ich das selbst gehört ,hätte ich das Spiel sofort abgebrochen - Begleitende Elternteile waren einfach nur entsetzt .

 

So war das Spiel eigentlich schon entschieden und 0:0 war dann auch für die Gegner in Ordnung .
Es kam kaum noch was zustande bei denen und wir begnügten uns jetzt mit teils defensiven Aufgaben. Durch die Dezimierung des Gegners kam nochmal deren Willen zurück und es reichte eine Einzelleistung, um das Spiel in der Verlängerung zu entscheiden. Durch die Verletzungen und Unterbrechungen lief das Spiel 2 Minuten länger als gespielt werden müsste - Ein Durchmarsch einer gegnerischen Spielerin durch  vier von uns reichte fast um auf unser Tor zu schießen...das gelang ihr nur halb - endete in einem Haufen Spielerinnen wo Theda die Hand auf den Ball warf und dann von der Fußspitze der Gegnerin behindert wurde und gefault wurde. Der Ball wurde leicht dabei berührt und kullerte bei uns ins Tor. Kurz danach war Schluss. Ärgerlich, aber der Schiedsrichter hatte entschieden und vorm Spiel hätten wir das Ergebnis auch sofort angenommen, denn zweistellig zu verlieren hatte jeder von uns erwartet . So blieb die Erkenntnis. Bei den C - Mädchen können wir uns schon durchsetzen!

 

 

Seiten