Die D- Juniorinnen wird in der Neuen Saison 19/20 zur C und daher dann auch hier die Spielberichte

- Trainingsstart ist der 7.August 2019  17.30 Uhr in Ihlpohl
Tainingszeiten der C Juniorinnen Mittwochs  17.30 - 19 Uhr
                                                                                               Trainer  Michael Schlitt

 

Trainingszeiten der B - Bezirksmannschaft  : Jeden Dienstag und Donnerstag 18-19.30 Uhr (20 Uhr)
                                                                         Trainer  Michael Schlitt und   Jean Marc Röhricht

Training der D Juniorinnen -                                                  Trainer Marco Steil

Training der E (Jg. 2009 und jünger)                                     Trainer    Jean Marc Röhricht
 

 

 

Bezirksliga B wäre etwas für Dich ? - Vereinbare ein Probetraining mit uns ! (Ab JG. 2005)

Auch Mädels aus dem Kreis ,welche in einer Kreismannschaft spielen ,können als Gastspielerin in unserer Bazirksmannschaft mitspielen .
Interesse ? Melde Dich !  01520/1778255 (auch Whatsapp) bei Michael Schlitt

 


             Gratulation zum dritten Platz bei der Bezirksmeisterschaft Futsal , Pokalsieger(Herbstmeisterschaft und Supercup Gewinn !

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Bild des Benutzers ms-admin

Am 3.3.2018  war es wieder soweit .  Jahrgang 2004 und jünger nahmen am Werder Bremen  und Bremer Verband  ausgerichtetes Hallenturnier bei Werder Sports dem ÖVB Girls Cup teil .

Unsere Gruppe hatte es dann auch in sich !!
Werder Bremen , mit dem TSV Brunsbrock ,hatten wir die Dauer Meister aus Verden in der Gruppe und mit  VFL Wildeshausen den Herbstmeister aus Vechta/Delmenhorst/OLB Land in der Gruppe  ,dazu der Oldenburger Vertreter GVO und eine uns noch unbekannte Bremer Mannschaft der SVGO Bremen .

So  waren heute dabei : Virginia Sinani , Eileen Schlitt, Vanessa Meyer,Liana Gaas,Jolina Vey , Juline Tawolshanow und Marina Meyer -  leider fehlten Krankheitsbedingt Lilli .
So waren wir 7  bei einem Spielsystem 4+1 in der schnellen Halle .  Jolina ging ins Tor um später wechseln zu können . Wir starteten stark und gingen mit 4:1 in Führung , schonten uns aber zu früh und im Spiel gegen die GVO Oldenburg machten wir den Gegner unnötig Stark und mussten beim 4:3 Endstand für uns doch noch etwas zittern .
Das Spiel gegen die SVGO begannen wir stark und gingen früh in Führung . Beim Stand von 4:0 für uns wurde Marina gefoult und fiel unglücklich auf Ihren Arm und musste ausgewechselt werden . So waren wir nur noch 6 und Marinas Arm wurde im Krankenhaus behandelt . Gute Besserung! und bis dahin stark gespielt .
Die Mädels fackelten jetzt nicht lange und gewannen mit 10:0 verdient .
Kurzerhand fotografierten wir die Live Tabelle ;-))
Gegen die VFL Wildeshausen hatten wir schon beim Turnier in Findorff gespielt und waren gewarnt . Extrem schnelles und gut kombinierendes Spiel zeichnete diese Mannschaft aus . So konnten wir auch mit ähnlich gutem Stellungsspiel und Pressing und vorteile erarbeiten und es stand nach ca 6 Minuten mit 2 :1 für uns . Leider merkte man uns an ,das wir das Tempo nicht auf Dauer mit gehen konnten und verstärkten unsere Defensive . Es half jedoch leider nichts und wir mußten und nach großem Kampf und Kräfteraubenden Spiel mit 3:4 geschlagen geben.

 

  
           

Durch die Verletzung von Marina hatten wir so gut wie keine Pause und das schwere Spiel gegen Werder Bremens U14 stand ja auch noch bevor . Wir entschlossen ,dass Liana ins Tor gehen sollte . Sonst ist Liana eine Bank im Tor  ,das war das heute nicht Ihr Tag. Zum einem fehlte eine "große" Spielerin nun auf dem Feld  . So wurde aus Kräfte schonen ein kleines Deakel für uns . Dabei wollte Virginia , Linn aus Brunsbrock zeigen ,das wir auch schönen guten Fußball spielen können . Das ging heute gründlich schief. Fehler über Fehler passierten uns und das nutzten die Brunsbrocker Mädels schnell aus . Ein Ellenbogenschlag gegen den Kehlkopf von Eileen war dann der Zeitpunkt wo Eileen von Platz mußte ,auch wenn Sie gar nicht wollte . Es stand dann schon früh 0:6 für Brunsbrock und Eileen wollte nun unbedingt wieder rein ,da Sie ja auch einige aus Brunsbrock kannte .  Wutschnaubend ging Sie auf die linke Seite . Als der Ball kam fintierte Sie einmal und dann noch einmal und ging an 2 Brunsbrocker Mädels vorbei und knallte den Ball ins Brunsbrocker Tor zum 1:6 . So gelang es uns noch die letzten 4 Minuten wieder ausgeglichen zu gestalten und Virginia,Eileen,Jolina,Juline und Vanessa und Liana im Tor zeigten dann doch was wir können .
Mädels Klasse !
                            
andere hätten den Kopf in den Sand gesteckt
                                
   und Ihr seid wieder aufgestanden !!

Das letzte  Spiel wollten wir uns eigentlich schonen . Nun das hat leider nicht geklappt . Noch schlimmer kam es jetzt : Liana konnte sich vor Krämpfen kaum noch bewegen . Muskelkrämpfe . Es stand nicht fest ob wir überhaupt gegen Werder antreten können . Endlose Minuten mit allen Tricks die wir kannten und einem enormen Willen Lianas brachte uns doch auf das Feld . Klar war jetzt schon egal wie es ausgeht ,wir haben die Zwischenrunde geschafft . Klar war auch ,wir konnten kein Pressing spielen oder dicht beim Gegner stehen ,dazu reichte unsere Kraft jetzt nicht mehr und jede Minute hätte Liana wieder ausfallen können . So gaben alle Mädels alles ,jedoch fehlte die Kraft um auch den zweiten ball abzuwehren ,den die Bremer Spielerinnen einfach gut drauf hatten - Mindestens 4 Abpraller schossen Sie uns dann doch ins Tor ,obwohl Jolina klasse alles abwehren konnte aber nicht festhalten und wir nicht eng an der Frau waren . 8:0 war dann zwar verdient für Werder ,aber doch 4 Tore zu hoch ausgefallen .  
Wie hatte es ein anderer Trainer ausgedrückt : Deswegen sind wir doch hier um mal gegen Werder zu spielen und zu lernen ,wie man es besser machen kann .
Egal , Minimalziel war erreicht : Die Zwischenrunde !!
Und wir lernten schnell aus den letzten Spielen.

Unsere Zwischenrunde : Krusenbrusch SV  der Zweite beim Girlscup in Barsinghausen ,den damals im Finale  nur die Mädels vom VFL Wolfsburg schlagen konnten,welches wir uns zusammen angeschaut hatten.

Zwar erholt ,aber im Schongang verloren wir 0:6  - Schon mit etlichen blauen Flecken bedeckt , ging Virginia ins Tor gegen eine uns unbekannte Mannschaft aus Gremmendorf (Nähe von  Münster) . Nach einer Eingewöhnungszeit im Tor konnten wir das Spiel mit 3:1 beenden und freuten uns jetzt um Platz 5-8 spielen zu können.

Um diese Plätze kämpften nun wir , der Herbstmeister aus Bremen OT Bremen ,SG FriEdA und die verstärkte Mannschaft aus unser Nachbarschaft ATSV Scharmbeckstotel .

Unser Halbfinalspiel gegen OT Bremen verlief für uns sehr gut . Einzig alleine die Chancenverwertung hätte deutlich besser sein können ;-))  am Ende stand es 1:0 für uns . Virginia im Tor - Jolina im Feld . Liana wieder einigermaßen  fit - so fieberten wir  beim Elfmeterschießen mit dem ATSV mit . Welches Sie auch  gewinnen konnten .
Rosa sei Dank ;-))))) 
Im Spiel gegen Werder hatte Sie gezeigt warum Sie in der Kreisauswahl gesetzt gewesen war und wir immer Probleme gegen Wörpedorf haben ,wenn Sie im Tor steht .

 

  
  
 

Das Spiel um Platz 5 stand : Wir gegen den ATSV - schon komisch - sonst Nachbarn , eigentlich in einer Liga ,gings nun gegeneinander .
Von Wörpe war nicht nur Rosa dabei ,sondern auch Anni half aus . Mit Eileen und Kathi (auch Wörpe)  wäre das die Kreisauswahl von letztem Jahr gewesen ;-))

Es entstand ein spannendes Duell ,welches leider vom Schiedsrichter nicht so passend gepfiffen wie man es erwarten könnte ,aber wir hatten ja schon 2 mal das Vergnügen ,so war das Spiel   teils doch zu "Robust" .

Aber ,als Trainer muss ich hierzu sagen :
wer abspielt kann auch nicht angegangen werden ! Dafür hatten wir extra 3 Trainingseinheiten trainiert ! (Doppelpass,mit Gegner im Rücken,Klatsch ,dreh auf .... Hinterlaufen usw...)                                    Grrrr ;-)))))) Mädels : das könnt Ihr doch besser !!

 

 

Wir führten 1 : 0  und Liana bekam wieder Krämpfe und  mußte raus - nach erneutem Foul unsererseits und dem 1:1  ,wechselten wir im Tor. Virginia ging rein und Jolina und Juline waren nun draußen und schmissen den Turbo an  . Vanessa hinten ,machte Dicht .
Dies war nun das neunte Spiel und Eileen gab jetzt richtig Gas - Unglaublich diese Leistungssteigerung zum Schluß und noch unglaublicher die Paraden von Rosa . Den Schuß von Eileen hat Sie gerade noch an den Pfosten lenken können . Der war doch schon drinn ..... AHHHH ,so genial vorbereitet über Nessi, zu Eileen . Die Eltern vom ATSV denken jetzt auch , manno ,was kann die Bande dafür ,denn die hatte ich vor Ärger getreten  Ich fiebere halt mit meiner Mannschaft mit ;-)

Rosa hielt noch 2 weitere  Schüsse (von Ei und Jolina) , aber auch Gini hielt Megastark .  

Hatte ich erwähnt : Ich hasse Elfmeter schiessen !!

Gerade im Supercup gegen Rosa hatten wir schon im Sommer beim Elfmeterschiessen verloren  .

Nun traten Vanessa,Gini und Liana an und alle drei trafen ,aber ATSV auch .  Eileen schoß dann zu mittig ,den konnte Rosa halten und Virginia leider den letzten  Schuß nicht - wir verloren das Elfmeter schießen .    
aber heyyyy

Sechster Platz !!

 

Alle Bremer Mannschaften ausser Werder hinter uns .

 

Super gekämpft , bis zum  Ende !!

Danke Mädels !! 

Danke auch an Marina ,die sich mitlerweile schon wieder erholt hat .

 

 




 

 

Bild des Benutzers ms-admin

Nach 2 Jahren sind wir wieder hier . In Uelzen ,wo alles für uns begann . Damals in der D  , gerade erst 4 Monate gegründet . Damals 0 Punkte ,aber ein Tor erzielt . Dieses Jahr sind wir wieder die jüngeren 2003 und jünger . Die komplette Mannschaft reiste mit unseren Fans im Schneechaos 170 Km weit .

 

 

Schon im ersten Spiel der gegnerischen Mannschaften sahen wir . Das ist etwas anderes wie Kreisfußball.
Härter,schneller,dynamischer .

 

Der Platz war sehr klein . Selbst Jolina konnte problemlos über die Mittellinie werfen . Mayas Abwürfe kamen fast bis zum anderen Tor . Dazu eine TW Regel ,die völlig anders ist ,wie man sonst Fußball spielt . Nach abwurf des TW ausserhalb des Kreises (noch normal) - aber neu ist ,der Ball darf nicht vom eigenen Spieler zurück gespielt werden . Dann gibt es einen indirekten Freistoß direkt am Kreis für den Gegner .
Der TW darf erst wieder angespielt werden ,wenn der Gegner den Ball berührt .

Es sei den der TW geht ausserhalb seines Kreises und zählt dann als Feldspieler !
Also kein spielenden Torwart ??  Schade ,dadurch wurde von allen Mannschaften nur noch weit nach vorne geworfen und kaum wurde der spielerischer Aufbau von hinten genutzt . Sollte dringenst nachgebessert werden im Regelwerk . Macht kein Spaß !!

Alle verwirrt -  Na ja war nicht ganz so schlimm ,aber auch wir beschränkten uns auf weite Abwürfe ,denn ein indirekter Freistoß am eigenen Kreis könnte Spielentscheidend sein .

Heute waren alle C Mädels dabei : Vanessa,Vivien,Virginia,Liana,Maya,Jolina,Eileen,Yvonne,Juline und Lilli

So freuten wir uns auf den ersten Gegner die TV Oyten . Immer wenn wir gegen die Oyter spielen wird es ein spannendes Spiel . So auch heute .  Virginia,Vivien,Vanessa ,Liana und Maya im Tor fingen an . Wir wollten schnell ein Tor erzielen und bekamen leider eins . So brauchten wir eine Weile uns davon zu erholen und die Einwechslung von Eileen brachte uns das Glück wieder zurück ,welche öffnende Pässe spielte und dadurch Liana sich für Ihre Leistung belohnen konnte, zum 1 :1 Endstand !!

Lilli ,Juline,Yvonne und Jolina kamen im Laufe der Spiele dann zum Einsatz .

 

Im zweiten Spiel ....

2 Blaue Flecke bei Vivien zeigen den Einsatz des späteren Bezirksmeister sowie hatte auch Liana einen Ellenbogencheck in den Magen bekommen und auf Ihren Arm .
Man spricht da wohl von Internationaler Härte .


Megafreistoß von Virginia - Eileen und Liana laufen sich nochmals frei

- leider wurde der Ball gerade noch am Pfosten abgewehrt

Wir versuchten unser Spiel durchzubringen , doch am Ende reichte es nicht und wir verloren gegen den späteren Bezirksmeister SV Ahlerstedt-Ottendorf mit 0:2 .

 

 

 

JSG Altenwalde/Land Hadeln   1:2  :   Wir waren scheinbar noch in Gadanken beim letzten  Spiel und hatten bisher immer nur ca 8 Minuten Pause - Das war das dritte Spiel nun in 60 Minuten und gerieten schnell in Rückstand . Doch Liana konnte dden Ausgleich 4 Minuten später erzielen  indem Sie die Hände der Torwartfrau mit ins Tor schoß
(ja Ernsthaft ;-)) -
Wir versuchten es immer wieder den Siegtreffer zue rzielen  ,doch wurden wir kurz vor Schluß ausgekontert .

Eine Fahrradkette würde jetzt sagen ,hätten wir getroffen ,wären wir im Halbfinale gewesen .
So eng war die Leistungsdichte in diesem Turnier .

 

Gerade noch im Angriff um das Führungstor zu erzielen

so wurden wir ausgekontert und verloren 1:2

 

 

MTV Soltau ,war bishger die einzigste Mannschaft ,die dem späteren Bezirksmeister ein Unentschieden abringen konnte und so entschied ich mich für die defensive Variante ,welches uns ein 0:0 brachte

Spielzug Gini - Eileen - Gini - TW leider gehalten

 

 

Im letzten Spiel ging es gegen die Mädels von BSV Union Bevensen ,wo wir mit 1:0 siegten und noch jede Menge Tore ausließen .

5 Punkte klingt wenig ,aber ein Spiel hätte schon alles gekippt und sprach dafür ,dass bis auf den Bezirksmeister alle auf einer Höhe waren und wir guten ,wenn auch teils überharten Futsal gesehen haben . Es war ein Erlebnis wo wir als Mannschaft dran wachsen werden und noch besser werden . Auch dank aller Spielerinnen ,die heute dabei waren . Vielen Dank an alle Eltern die mit waren und uns so Super unterstützt haben und danke an Enola ,die auch mit war und fieberhaft uns die Daumen gedrückt hatte !

 

 

Bild des Benutzers ms-admin

28.Februar 2018 - Vivien ist heute nicht da . Der Fels in der Brandung fehlt leider heute . Aber dafür ist Lilli heute dabei und Maya ging wieder ins Tor . Teils Müde und teils verletzt gingen wir heute auf den Platz .
Tags zuvor spielten 2/3 der Mannschaft noch bei einem Turnier in Findorff mit. 

 

Insgesamt 5 Mannschaften kämpften heute um den Titel des Kreismeisters  .

Im erstem Spiel mußten wir gegen den ATSV ran und konnten das Spiel mit 1:0 für uns entscheiden . Bedingt durch die Verletzungen und Gripalen Infekten spielten wir nur heute das nötigste und taktisch habe ich  dann uns so eingestellt  ,dass wir nach einer Führung die Defensive verstärkten .

 

Aus unseren Erfahrungen aus den letzten Bezirksmeisterschaften ,brachte diese Taktische Maßnahme  uns heute auf die Siegerstrasse .

Die TSG Wörpedorf konnten wir dann mit 2 : 0 schlagen und Virginia ließ das ein oder andere mal  Ihr Können aufblitzen . Lilli erwies sich heute als guten Ersatz von Vivien und Yvonne konnte das ein oder andere mal zeigen ,welche gute Ballbeherschung Sie nach 1/2 Jahr Training bei uns schon hat .


 Schwanewede II  (Gruppensieger der Gruppe B ,welche in Unterzahl das Turnier gewonnen hatten) war unser nächster Gegner . Gewarnt stellte ich auf ein 2 2 System um und freute mich riesig ,dass Lilli ein Hammertor schoß. Auch dass Maya meinem Hinweis vorm Turnier umsetzte, nicht auf den Ball zu warten ,sondern aktiv zum Ball zu gehen . Denn nur so konnte Sie einen gefährlichen Angriff vorm Torwartkreis noch unterbinden . Auch sonst musste Sie heute mehrfach zeigen was für starke Torfrau Qualitäten Sie hat . Allein Ihre Größe flößt dem Gegner Respekt ein ,aber Ihre Reflexe machen jeden Superhelden Konkurenz .

So ist es auch Ihr diesmal zu verdanken ,dass die Null stand  .

Beim letzten Spiel gegen Schwanewede 2 wurde nur noch das nötigste gemacht und das 1 :0 reichte für den Turniersieg aus.

 

Trotz der nicht auskurierten Grippe von Vanessa und trotz dem Verstauchtem Arm von Liana zeigten beide warum Sie unersetzlich bei uns sind . Und alle in der Mannschaft haben dazu beigetragen ,dass wir als Mannschaft und zusammen gewonnen haben !!

Wieder ärgere ich mich nicht gefilmt zu haben :Denn wenn Ihre Volleyannahme, von einem Einkick aus der linken Hälfte zur rechten Aussenseite (kurz hinter der Mittellinie)von Liana statt knapp auf die Latte ins Tor gegangen wäre ,wäre das ein Jahrhunderttor geworden .

Jetzt geht es zur Bezirksmeisterschaft nach Uelzen am 11.2  .      Wieder andere Regeln .
Hoffentlich sind dann alle dabei
Vivien,Virginia,Lilli,Yvonne,Maya,Vanessa,Liana  haben uns zur Bezirksmeisterschaft geschossen und nun können wir auf die Mädels zurückgreifen (Eileen,Jolina,Juline) ,die in der D gespielt hatten und dort nur im letzten Spiel geschlagen wurden und so 5 Spiele in Unterzahl gespielt hatten und trotzdem  Vizemeister wurden .

MEGA ;-)))         Kämpft weiter so !!

 

 

 

 

Bild des Benutzers ms-admin

10.12.2017  Weihnachtsfeier mal anders -  Alle Mädels , die in der C spielen,  trafen sich zum Lasertag .

Statt den Ball , machten wir heute mit dem Laser jagt nach Punkte  !

 

15 Minuten können ganz schön anstrengen  !  Solange geht eine Runde  . Dank der guten Einweisung vom Team Lasertag Ritterhude sprangen ,rannten und jagten uns quer durch die Halle . Das ganze 3 mal mit je 15 Minuten Pause .

Ein Klasse Spaß - abgerundet wurde der Tag noch vom Schneefall , sodaß wir auch nach dem Hallenspaß draußen auch noch den Schneeballspaß hatten .

Spruch des Tages :  Das ist ja wie Lasertag -  ............. jup ;-)   kennt Ihr alle also auch ;-))))))

 

Wir  in der Lasertag Arena Ritterhude

               Lasertag Ritterhude     Max-Planck-Straße 3   27721 Ritterhude   Telefon: 0421 30745776

                                            E-Mail: info@lasertag-ritterhude.de

 

           STABIL   - Wort des Jahres 2017

       

Bild des Benutzers ms-admin

2.Dezember 2017  - Die C Mannschaft des ASV Ihlpohl hatte zum Wintercup 2017 eingeladen .
Vielen Dank an die Eltern ,die das Bufett stellten und  betreuten und dazu beitrugen ,dass alle sich wohlfühlten und Spaß hatten.
So freuten wir uns heute auf eine anspruchsvolle Aufgabe gegen Mannschaften zu spielen ,die wir nicht kannten und in Ihren Kreisen teils zu den Besten zählten . So war ich sehr zufrieden mit der Leistung aller Mädels . Aber der Spaß stand heute an Erster Stelle und so durfte jeder jede Position spielen . Es spielten heute : Vivien,Virginia,Liana,Vanessa,Maya,Enola,Yvonne ,Eileen ,Juline,Jolina und leider erkrankt war auch  Lilli dabei um uns zu unterstützen !

 .
Bei den C-Juniorinnen gewann die TSG Burg Gretesch 9:0  11 Punkte ,  die Mädchen vom ASV Ihlpohl wurden zweiter 7:2  12 Punkte  , der SV Eintracht  Oldenburg 6:2 11 Punkte  ,  des SG Findorff  3:5  7 Punkte  ,Hansa Schwanewede  2:6  5 Punkte , des ATSV Scharmbeckstotel 2:8  5 Punkte  und TSG Burg Gretesch U14 0:11 0 Punkte
Siegerfoto :

teilnehmende Mannschaften


 

Taktikfüchse unter sich

 

ASV Ihlpohl TSG Burg Gretesch U14 1:0
SV Eintracht  Oldenburg Hansa Schwanewede 0:1
TSG Burg Gretesch U15 ATSV Scharmbeckstotel 3:0
TSG Burg Gretesch U14 SG Findorff 0:1
ASV Ihlpohl SV Eintracht  Oldenburg 0:0
Hansa Schwanewede TSG Burg Gretesch U15 0:2
ATSV Scharmbeckstotel SG Findorff 0:0
TSG Burg Gretesch U14 SV Eintracht  Oldenburg 0:2
TSG Burg Gretesch U15 ASV Ihlpohl 1:1
SG Findorff Hansa Schwanewede 0:0
ATSV Scharmbeckstotel TSG Burg Gretesch U14 1:0
SV Eintracht  Oldenburg TSG Burg Gretesch U15 0:1
SG Findorff ASV Ihlpohl 1:1
Hansa Schwanewede ATSV Scharmbeckstotel 1:1
TSG Burg Gretesch U14 TSG Burg Gretesch U15 0:5
SV Eintracht  Oldenburg SG Findorff 1:0
ASV Ihlpohl ATSV Scharmbeckstotel 2:0
Hansa Schwanewede TSG Burg Gretesch U14 1:0
TSG Burg Gretesch U15 SG Findorff 3:0
SV Eintracht  Oldenburg ATSV Scharmbeckstotel 0:2
ASV Ihlpohl Hansa Schwanewede 2:0

 

Bild des Benutzers ms-admin

Zu sechst und erstmal mit Maya im Tor spielten wir 4+1 in der Vorrunde .
Sehr eindrucksvoll zeigte schon das erste Spiel ,was die Mädels im Laufe der zeit gelernt haben und so konnten wir Wörpedorf 2 in 10 Minuten mit 9:0 besiehen - es folgten die Siege gegen Hansa Schwanewede 2:0  , Lesumstotel und Neu St. Jürgen je 1:0 und dem ATSV Scharmbeckstotel mit 4:0 .
Alle Mädels zeigten heute Klasse Leistungen .

Maya war der Fels im Tor .

Vivien im Rückraum , zeigte heute das beste Spiel ,welches ich von ihr bisher gesehen hatte .
Ebenfalls Megastark und für die Offensive waren Vanessa und Liana aufgelegt ,

die immer wieder durch unsere Dribbelkönigin Virginia ins Spiel gebracht wurden

und sich jeweils mit klugen Pässen und Abschlüssen bedankten .

Yvonne wird immer besser und ich freue mich dass Sie immer wieder Extra Training macht um noch besser zu werden !!

 

 


 

Bild des Benutzers ms-admin

Letztes Jahr haben wir 5 mal gegen Dannenberg gespielt und 5 mal verloren . Daran gewachsen , spielten wir heute gegen die "Neue C" von Dannenberg ,die teils mit der D verstärkt wurden .

 

Vermutlich deswegen nahmen die Mädels das Spiel sehr ernst ,denn erst nach dem Spiel war klar warum der Dannenberger Trainer uns als Favorit einstufte .  Für uns ging es heute um nicht mehr oder weniger die Herbstmeisterschaft . Wenn wir einen Punkt uns erkämpfen wären wir uneinholbar Herbstmeister(Pokalsieger).Da Wörpe uns als letztes Spiel bevorstand und Diese durchaus uns besiegen könnten ,wollten wir heute alles klar machen.
Nach dem ersten Schlagabtausch gelang eine Flanke über außen in den Strafraum ,den Yvonne spitzenmäßig zum 1:0 Führungstreffer verwandelte . Eine schön erarbeitete Kombination . Der Spielfluß vom letzten Spiel war aber verloren gegangen . So ermöglichten wir den Dannebergerinnen zu viel Raum . Kamen nicht aus der Abwehr nach vorne und uns fehlten die Anspielstationen .  Mit der Änderung Eileen auf die Linke Seite zu setzen wurde das Spiel deutlich besser - ein Alleingang von Ihr an 4 Spielerinnen vorbei wurde leider nicht mit dem Tor belohnt ,zeigte aber ,dass Sie sehr schnell jetzt auch mit Ball spielen kann .
Kurz vor der Pause gelang Liana das endlich das 2:0.

Meine eigenen Stollenschuhe waren so voll vom gemähten Gras ,dass man mehr rutscht statt steht.

 

Das Spiel am Vortag der U13 Mannschaften war deswegen extra abgesagt worden . Platz unbespielbar ?

Nun 9er feld ist nicht 7er Feld und so war der Platz gar nicht so schlecht .

Man konnte halt rutschen und das Gleichgewicht verlieren .

Weder wir noch die Gegnerinnen schenkten sich was ,das war eigentlich auch nicht das Problem ,wurde aber zum Problem .  Vermutlich wäre es besser gewesen das Spiel zu spielen wenn der Boden wieder besser ist ,denn im ganzen Kreis OHZ sind fast alle Spiele abgesagt worden . Einige Fouls im Spiel ,teils auch durch den Boden begünstigt ,waren harmlos aber auch teils durch Platz und unvermögen begünstigt . Wirklich traurig und ärgerlich war die Verletzung der gegnerischen Torwartfrau beim Torschuß . Es war das erste Spiel nach Ihrer Verletzung und offensichtlich ist diese wieder aufgebrochen - Gute Besserung an dieser Stelle !!

Fußball wurde auch gespielt ,direkt beim Anstoß holte sich Virginia den Ball und kurvte einmal um alle Mädels und schob zum 3 : 0 ein . Jolina nun aus dem Tor ,dafür Juline im Tor belohnte sich mit dem 4:0 und bekam zudem ein Extralob dafür ,daß Sie heute auch perfekt die Bälle abgab .  Vanessa erzielte in der 48. Minute dann noch leicht von der Grippe angeschlagen das 5:0 mit ein Megaschuß ins Tor ,wobei sich die Torhüterin wohl beim Sprung oder beim Aufkommen verletzt hat .

In der letzten Minute gab es dann noch eine unschöne Szene ,die man nicht wirklich erklären kann . Die Stürmerin rennt auf unser Tor (auf den linken Pfosten) Vivien (Linksfuß) rennt mit und soll ihr Arm ausgestreckt haben ,sodaß die Gegnerin  im Strafraum fiel .

Was der Gegner aber nicht wusste ist ,dass Viviens linker Finger verletzt war und der Ihr viel Schmerzen bereitete und aus meiner Perspektive habe ich nicht gesehen ,dass die Hand rausging . 

Aber selbst wenn es so gewesen wäre ist es Foul und wurde mit Gelb bedacht und es gab Elfmeter der zum 1:5 verwandelt wurde.

Also es  wurde Fußball gespielt - habe ich auch mehrfach beim Gegner beobachtet ,aber es war nie ein unfair  Zweikampf  . 

      

Dass aus einem 1:5  , jetzt offiziell ein 2:5   gemacht wurde -

                              das habe ich jetzt nach einem Monat festgestellt ????

 

 

  In der zweiten Hälfte spielten wir jetzt besser zusammen und für den geneigten Leser noch anzumerken ,dass wir 2 Mädels dabei hatten ,die erst seit einem Jahr (1/2) Fußball spielen und man nicht erwarten kann so zu spielen wie andere die schon 5 / 6 Jahre spielen . Sie haben Ihre Sache super gemacht und Fehler passieren, vorallendingen auf einem Platz ,der eigentlich am Vortag noch als zu Schlecht begutachtet wurde .

 

So sind wir Erster der Herbstmeister / Pokalsieger und freuen uns über den ersten Sieg über die Dannenberger C Mädchen ,für die dieses Ergebnis natürlich frustrierend war ,da Sie noch vom letzten Jahr verwöhnt waren und dies ihre höchste Niederlage bedeutete in disem Jahr und auch erst Ihre Zweite überhaupt . 

 

 

Das Spiel gegen Wörpedorf war zum Abschluß nochmal die Gelegenheit für alle Einwechselspieler sich zu präsentieren .  So stellten wir fest ,dass sich die SG Wörpe mit einer St. Pauli Spielerin verstärkt hat.

 

Aber daran lag es nicht ,dass wir heute 1:4 verloren hatten . Virginia fehlte und auch Maya und Tjada fehlten . Zudem war Liana angeschlagen und Vanessa musste nach 15 Minuten vom Platz ,weil Sie keine Luft bekam .

Die erste Halbzeit begann gut für uns und wir bauten Druck auf ,sodass wir hinten nichts zuließen und nach und nach zu guten Abschlüssen kamen ,von denen Liana ein zum 1 :0 versenkte (9 Minute)

 

Durch die Auswechlung von Vanessa fehlte der Schwung nach vorne und wurde in der 29ten Minute mit dem 1:1 bestraft . 
Marina durfte als 2007er Ihre ersten Minuten in der C  erfolgreich  erleben .

Zur Halbzeit durft Jolina ins Feld und Juline ging ins Tor .  Eileen sollte nun links für mehr Action sorgen und Vanessa stellte die Innenverteidigung .

Mehrere Chancen wurden von Rosa vereitelt und Jolina war nach 10 Minuten schon so kaputt ,dass ich Auswechseln musste - ebenso ging bei Vanessa nichts mehr und musste wechseln .  Das nutzten die Wörpedorfer Mädels eiskalt aus und schossen in der 45ten und 46ten Minute sich in den  Jubelrausch zum 1:3 .

Auch bei Liana war kaum noch was zu machen ,ich zog Eileen in die Innenverteidigung und auch Vivien keuchte jetzt immer mehr .
Wörpedorf spielte jetzt aber wunderbar zusammen und wir reagierten nur noch und so viel das nicht unverdiente 1:4 in der 55 Minute durch die fantastische Anneke .

Herzlichen Glückwunsch Wörpedorf ! 

Resume des Spieles : Motivation ist alles ,die hatten wir heute nicht und ohne die kann man Wörpedorf nicht besiegen . Verletzungen ,Atemnot und andere Dinge haben heute uns nicht so glücklich aussehen lassen ,auch wenn alle Mädels alles gegeben haben was heute ging .  Heute waren die anderen einfach besser !  Kopf hoch - in der Frühjahrsrunde könnt Ihr zeigen was Ihr wirklich könnt !

 

 

 

Bild des Benutzers ms-admin

Die Oben Runde im Herbst steht an - 3 Spiele ,jeder gegen jeden aus der Herbsttabelle (Platz 1-4) spielen gegeneinander  - Die Punkte und Tore werden aus den Spielen gegeneinander mitgenommen . So führen wir mit 9 / 3 / 3 /3 .

 


Regen , Matsch - Platz oben gesperrt - am 21.10 stand das Spiel gegen Hansa Schwanewede an ,die in den letzten Spielen immer besser wurden und uns heute schlagen wollten . Die Vorzeichen dazu standen gut . Wir waren heute nur zu 6 . Durch die späte Ansetzung sind viele Termine der Mädchen nicht änderbar gewesen . Da wir ein gutes Polster an Punkten hatten und ich den Mädchen vertraue ,die da waren, spielten wir ein recht defensives Sytem und setzten auf Konter und enge Verteidigung . So nahm Eileen die Torjägerin aus dem Spiel und glänzte als "letzte Frau" . Lilli und Yvonne jagten jede Gegnerin ,die ein Ball hatte und warfen sich oft in die Bälle.

 

Liana und Vanessa rannten um Ihr Leben und kämpften wie wilde Löwinnen und banden immer 2-3 Gegenspielerinnen . Jolina konnte heute unter Beweis stellen warum Theda und Sie beim Girlscup von der Bezirkstrainerin befragt wurde ,ob Sie ins Tor gehen würden . Jolina  bewies heute mehrfach warum . Einfach Klasse Jolina !! 

So kämpften alle zusammen als Team und hatten auch schon die ein oder andere Chance zur Führung . Hansa allerdings deutlich verbessert versuchte heute spielerisch zum Erfolg zu kommen .

Doch immer wieder gelang es uns, Sie zu stören .

Dennoch hatten Sie auch drei  100% Torchancen ,die Sie aber glücklicherweise ausließen . 
In der 26ten Minute führte eine hereingedrehte scharfe Ecke von Vanessa zur überraschenden Führung ,die wir mit in die Halbzeit nahmen . 
Auch nach der Halbzeit mussten wir auf Tülin (Torschützenkönigin des Kreises) aufpassen und so war unsere Abwehrschlacht immer noch erfolgreich ,wenn auch das ein oder andere mal Jolina geprüft wurde .

Ein Hammerschuß von Hansa , der unter die Latte gegangen wäre, konnte Jo über das Tor lenken ,auch wenn das Tor  ein nicht gegolten hätte (Abseits gepfiffen).

 

Der gute Schiedsrichter Waldemar Globisch pfiff soverän und ließ keine Hektik bei den Mädchen aufkommen ,wie das in dem Alter leicht passieren kann . So wurde auch unser herausgespieltes Tor als Abseits gepfiffen .

Es stand immer noch 1:0 für uns .  Die Kräfte schwanden, doch ein Schuß aufs Tor  von Vanessa wehrte eine der Schwanewederin unglücklich für Hansa ab und Glücklicherweise für uns fiel das 2 : 0 - Sollten wir tatsächlich hier heute gewinnen ?

Noch über 15 Minuten waren zu spielen und Hansa merkte ,dass unsere Kräfte schwanden . Wir mit 6 - Hansa mit 7 Spielerinnen und 5 Auswechselspielerinnen .

Ich beorderte immer abwechselnd die Mädels zurück und mit letzter Kraft gelang es uns immer wieder den Gegner zu stören . Und tatsächlich kam der Schlußpfiff und erlöste uns . Eine Jubeltraube auf dem Feld und bei unseren Fans feierte nun den überaschenden aber total verdienten Sieg .

Zu Gast war heute auch einer unserer Frauentrainer ,der am liebesten gleich alle mit in die Frauenmannschaft genommen hätte :-)   Schön daß Du da warst - Demnächst vielleicht mit einigen Frauen zum anfeuern ;-)

Das dauert aber noch etwas ,noch sind die Mädels zu jung.   
Auf dem Papier war das heute eine Mädchenmannschaft

- aber tatsächlich war das heute eine Siegermannschaft mit Herz und der Kampfkraft einer Löwinnenherde ! 
                                     Ganz stark !

 

 

P.S.  Bin aber froh ,wenn die anderen Mädels wieder dabei sind  - das schont meine Nerven ;-))
 

 

Bild des Benutzers ms-admin

Welch ein Saison Start -   Wir starteten 16:0 gegen die TSV St. Jürgen im Regen Matsch Patsch Spiel  ,dann 10:1 gegen Hansa Schwanewede ,dem ein 15:0 gegen Beckedorf folgte .Es  folgte ein 4 zu 1 gegen Lesumstotel ,dem gefolgt von einem Nichtantritt des TSV Danneberg ,welches uns das 5:0 brachte und einem hart erkämpften 3:1 im Top Spiel gegen die TSG Wörpedorf  es folgte nun ein 7:0 gegen Neu St. Jürgen  - 7 Spiele 21 Punkte - 60:3 Tore    - Wir gehen damit in die Oben Runde mit 9 Punkten, gefolgt von Dannenberg 3 Punkte ,Wörpe 3 Punkte und  Hansa mit 3 Punkten .. Hoffentlich spielt das Wetter mit . Und ja wir brauchen spielstarke Mädels  und besonders eine Torwartfrau würde uns riesig weiterhelfen !  Bewerbe Dich jetzt !!

 

Thema Platz : Breite des Spielfeldes soll Hälfte des Großfeldes minus 5 Meter sein -

Also nach Richtlinie DFB 120 m der Grösste Platz oder 90 Meter der Kleinste zugelassene Platz des DFBs-

   Ergibt die 45 - 60  Meter minus 5 Meter,also muss der Platz 40 - 55 Meter  breit sein.

  Bei uns in Ihlpohl sind es grob 50 Schritt + 5 Meter Tor .
 

30.9 Auswärtsspiel gegen Neu St. jürgen

Erstmals in dieser Saison ohne Virginia, beim unserem Spiel gegen den  Tabellenletzten spielte Sie bei unserer U14 mit . Ebenfalls fehlten  Eileen,Lilli und Tjada .  Zum Glück meldete sich Maya noch  und so konnten wir mit 7 Spielerinnen aufs Land fahren . Platz an Platz ,so kennt man Neu St. Jürgen - unser Vorschlag einer Draisine fand regen Anklang auch beim Gastgeber. Ein Bergsteigerzug wäre auch bestimmt gut . Eine kl. Eisenbahn  .....

 

Aber zum Spiel : Wir viertelten das Spiel , damit auch Vanessa und Juline neben Jolina Torerfahrung bekommen und auch  so das Ergebnis in Grenzen zu halten .(welches auf erst 30 Schritt Breite -5 m  ,dann 40 + 5m nachdem ich reklamierte stattfand ) Sehr ungewohnt fingen wir an und Vanessa musste in der zentralen Mitte Virginia ersetzen und fehlte dadurch hinten. Vivien dadurch mehr gefordert machte aber Ihre Sache übers ganze Spiel gut ,sodass wir nicht eine einzige Torcahnce zuließen .

 Was mir besonders gut  heute gefiel ,was das Spielen des Balles . Es war klar zu erkennen ,das wir die Seiten verschoben und uns die Bälle zuspielten . So konnten sich Maya und Yvonne und Vivien die Bälle zuspielen um dann den gezielten Pass in die Spitze zu spielen .Vanessa und Liana wurde im Spiel immer stärker und schossen auch jeweils 3 Tore beim 7:0 von uns . Auch Jolina durfte sich auszeichnen . Yvonne hatte die Gelegenheit ,aber ließ Sie aus - ebenso Juline ;-)  Liana hat den Ball dann ins Tor gebracht . Klasse !!

 

22.9 Heimspiel gegen Wörpedorf  3:1 gewonnen :  Heute waren wir und der Gegner aus Wörpedorf komplett.
Dies war wohl eins der besten Spiele dieser Saison . Mit ehemaligen Kreis und Bizirksgespicketen Mannschaft  bei Wörpe und unseren Mädels wurde es ein richtig gutes Spiel . Liana konnte sich schon in der 5. ten Minute auszeichen und brachte uns die Führung in Kombination mit Vanessa und Virginia . Vanessa war es dann auch die uns 2:0 in Führung brachte . Eileen bewachte teils Anneke und teils Kathi . Kurz nach der Herausnahme von Eileen ,fiel dann leider das Gegentor zum 1:2 Halbzeitstand . 
Ich setzte Eileen wieder ein um mehr spielerische Möglichkeiten von hinten zu kreiren . Einer dieser Pässe in den Lauf nutzte Liana dann zum 3:1 Sieg treffer in der 58ten Minute .  Wörpe hatte ,glaube ich , eine Chance in der zweiten Halbzeit   - und  wir : keine Ahnung ,sehr viele - die zweite Halbzeit entwickelte sich zum Spiel ASV Ihlpohl gegen Rosa Mindermann . Wow, was Sie alles gehalten hat  - Der Hammer !  Yvonne,Virginia, ,Vanessa und Liana prüften Sie merhrfach . So war am Schluß  Liana froh das Tor endlich zu treffen .    - kurzum   : Haben wollen ;-)) 3 wichtige punkte heute gewonnen .

 

Das Spiel gegen Dannenberg musste wegen der Platzsperre verlegt werden . Am Dienstag sollten nun die D und die C spielen . Da wir in der D auch nur 6 gewesen wären , setzten wir alles auf das Spiel in der C und sagten in der D ab . Doch leider sagte nun Dannenberg bei uns ab . Wir gewannen 5:0 in der C und verloren nun in der D - Sehr ärgerlich !! Durch das fehlen des ATSV in der C  und dem Rückzug in der D von Wörpe war die Saison schon zum 24.9 Schluß - Spiele danach konnten nicht mehr gelegt werden ,weil wir noch Oben Unten in der C spielen und in der D Halbfinale/Finale - echt ärgerlich

 

16.9 in Lesumstotel  Am Hang 2 Kleinspielfeld 

 Lesumstotel hatte  nur 6 Spielerinnen ,was ja manchmal passieren kann  . So spielten wir  6 gegen 6 auf 30*70 Meter  - Da hätte ich besser einige Mädels zu Hause gelassen . Klar , das Spiel  wurde 4 zu 1 gewonnen ,aber spielerisch war esnicht berauschend .

Daß am Schluß eine der Lesumstotlerinnen einfach ein Tor schießen ,war zwar nett gedacht von unseren Mädels, aber auch nicht nötig :-)) So war es nicht schön gegen eine Handballmauer zu spielen Ich fühlte mich zurückgesetzt in die F Jugend - Schade, dass  die sonst wirklich guten Lesumstolerinnen heute überhaupt nichts zeigen konnten .   .

Die Hütchen zeigen die Seitenauslinie :-)))) Ein Spiel zum vergessen . Schade

 

Freitag der 1.9 Heimspiel gegen Beckedorf
 Wir haben gut zusammen gespielt und dadurch uns sehr viele Chancen erspielt - Ein schönes Dreieckspiel - gutes Pressing und so auch das deutliche Ergebnis ,welches aber nicht wiederspiegelt ,dass Beckedorf sich gut gewehrt hat und durchaus besser geworden ist mit der Zeit.  Nur waren wir noch besser geworden und um eine Erkenntnis reicher ,dass die Größe nichts über eine Spieler/in aussagt . Schön gespielt und verdient gewonnen .

 

Samstag 26.8 in Schwanewede - gerne fahren wir nach Schwanewede ,wo wir immer herzlich willkommen sind und auch gerne Hansa bei uns sehen . So waren wir gewarnt vom Girlscup, dass nun die Mädels die  vorher bei den Jungs spielten jetzt auch bei den Mädels spielen würden . So dauerte es auch eine zeitlang bis wir uns Chancen erspielten . Die robuste Spielweise war manchmal leider unfair und veranlasste die Mädels auf mich zu hören . Wer schnell spielt kann nicht gefault werden .Die beste Antwort um einen gegner zu ärgern ist : Tore schießen  . Und so stand es am Ende 10:1 für uns . Viel höher als erwartet ,aber letzendlich auch verdient . meine Mädels spielten wirklich schöne Kombinationen und über die Flügel. Ob Kurzpass oder Doppelpass nun lief es immer besser . Schade ,dass wir das nicht gefilmt hatten. 5 verschiedene Torschützinnen machten deutlich ,dass wir als Mannschaft spielen . Toll damit hatte ich nun nicht gerechnet zumal Lilli ,Tjada und Yvonne heute noch fehlten .

 

Freitag 18.8 zu Hause gegen die Neue Mannschaft aus TSV St. Jürgen .
regen regen - regenschlacht - Fußballspiel ??  fand heute nicht statt - Gebrülle und Matsch  prägten das Spiel - weil die Gegnerinnen lieber ein anbrüllten statt Fußball zu spielen . Wir nahmen es mit Humor ,auch wenn einmal Virginias Gesicht völlig entglitt . Sie dribbelte sich durch 3 durch - über eine der Pfützen hinweg und kurz vorm Tor wird Sie angebrüllt von der Torhüterin und lässt den Ball liegen und schaut verduzt zum Schiedsrichter ,dem ich aber zuvor signalisiert hatte ,dass der Gegner heute Ihr erstes Spiel hätte .  Das wäre klar rot gewesen - aber beim Stand von 14 :0 Endstand 16 : 0 war das egal und 5 Treffer hatte Virginia schon erzielt - Wir waren zufieden und einige der Mädels sprangen in die Pfützen und der Gegner sang 0:16 0:16  -- irgendwie surial das ganze . Aber bei uns waren dann alle  froh ins Trockene zu kommen und die ersten 3 Punkte hatten wir gewonnen . Und wer kann schon von solch komischen Spiel erzählen ,denn letztendlich lachten wir alle mit .

 

 

Bild des Benutzers ms-admin

Am Samstag morgen den 5.8  ging es nach Brunsbrock - Wir wurden mit TV Oyten und Weyhe und anderen Mannschaften eingeladen  .  3 Mädels fehlten leider - aber wir  traten mit 9 Mädels auf 7er Feld an  . Trotz einem 3:0 gegen den TV Oyten reichte es nicht zum Turniersieg und so wurden wir "nur " Zweiter - "Nur eigentlich " , weil wir das einzigste Gegentor für den TSV Brunsbrock selbst gemacht hatten und diese nicht eine einzige Chance hatten auf unser Tor zu schießen . Im Spiel gegen den TSV Martfeld wurden  5 Chancen leichtfertig vergeben und endete für uns unglücklich mit  0:0. Aber  bei großartigem Kampf der Martfelder die sich in jeden Ball warfen (Wurden durch den TSV Brunsbrock unterstützt ,da Sie nur 6 Spielerinne mit hatten). Den  TSV Weyhe konnte man mit 1 :0 besiegen und VFB Walsrode mit 2:0 . Trotzdem freuten wir uns über einen guten Neuen Spielball und den 2 Platz in einem hochklassig besetztem Turnier ,welches der TSV Weyhe Lahausen gewann

 

Am Mittwoch darauf ging es dann gegen unsere U13 von Peter auf 9er Feld

Erstmalig wollten wir 9er Feld testen mit unserer neuen C - verstärkt durch die D .

Wir spielten 3 mal 25 Minuten und konnten uns  die ersten 25 Minuten eingewöhnen . So waren ein gleichwertiger Gegner . Im zweiten Drittel wurden die Jungs mutiger und so führte ein Fehler unserer Abwehr zum Gegentor . Aber genau deswegen spielten wir an diesem Tage . Noch vom ersten Gegentreffer geschockt war eine schnelle Kombination für uns zu schnell und es stand 0:2  . Evke die beiden Drittel im Tor hielt bis dahin gut und konnte aber die 2 Tore nicht verhindern ,da die Abwehr vorher überspielt wurde . Klasse Evke !

Das dritte Drittel sah jetzt anders aus - Jolina war nun im Tor und  wir kombinierten und spielten bissiger und Virginia konnte in zusammenarbeit mit Liana das 1:2 erzielen - regulär stände es nach 60 Minuten 1:2 für die Jungs . Die Trainer der Jungs wurden nun deutlich lauter und wir drängten auf das 2:2 . Unser Zusammenspiel wurde besser - es wurde mehr miteinander gespielt . Eileen und Vanessa rückten jetzt auch mehr ins Geschehen und die Zuteilung in der Abwehr gelang jetzt besser  .

Doch das 2:2  viel leider nicht , mit dem Abpfiff fiel durch eine Superkombi der Jungs das 1:3  in der 75ten Minute .

Es hat allen Spaß gemacht und wir ärgerten uns aber doch ein wenig ,denn wir können besser ;-) 

Ich bin sicher wir wiederholen das nochmal .

 

 

 

 

 

Am darauffolgenden Mittwoch testeten wir gegen unsere U14 die mit Ritterhude gemeinsam spielen , auf 11er Feld.

Das Spiel war gewagt ,denn je älter die Jungs werden ,desto dynamischer und kräftiger werden diese .
So enstand das  Zitat  der Mädels :Hoffentlich  nicht drei oder vierstellig verlieren .

 

Alle Mädels waren dann aber trotzdem da und wir spielten diesmal auf Großfeld ,auf große Tore . Damit die Jungs aber auch gut trainieren konnten ,hatten wir vereinbart das meine Co Trainerin  Birte ins Tor geht .

Tatsächlich aber war es ein wirklich gutes Spiel . So waren wir natürlich unterlegen in vielen Bereichen . Aber im Laufe der Zeit gelang es uns zusammen zuspielen .  Pressing ,Ablaufen,Abseitsstellen wurde nach und nach besser . Einzig die Zuteilung im Abwehrbereich war anfang noch schlecht und so vielen dann auch 3 Tore in der ersten Halbzeit weil die Jungs ein ziemlich perfektes Dreieckspiel beherschten und wir den Gegenspieler in der Abwehr nicht übergaben .

Zur Halbzeit motivierte ich alle nochmals ,denn den Respekt der Jungs hatten wir uns schon erkämpft .

Zudem gab ich nochmal Hinweise wie man ein Dreieckspiel im gemeinsamen Pressing unterbinden kann und das gelang sehr gut .

Ein Tor viel dann doch gegen uns zum 0:4 Endstand . Leider konnten wir unsere 3 Chancen leider verwerten.
Zudem verschossen wir sogar einen Elfmeter .

 

Am Anfang waren wir nur Mädchen - am Ende waren wir ein Gegner der Jungs und mit 0:4 konnten wir sehr zufrieden sein .

Birte hielt aber auch fantastisch und zeigte Ihre Klasse und ließ die Jungs und Trainer das ein oder andere male  verzweifeln.

Das Spiel zeigte ,wer zu uns kommt kann mit uns viel erreichen !

So sind alle die Neu bei uns sind eine echte Verstärkung und wir freuen uns auf die Saison.

 

Seiten