Das nächste und wohl letzte Training (E/D) vor den Ferien ,  findet Mittwoch 20. Juni  von 17-18 Uhr statt

 

 Mädchen ab dem Jahrgang 2009 sind willkommen
   Wir sind schon 4 Mädels in der E- kommt und füllt unsere Mannschaft auf !
 

 

 

 

                                                                     Ab Jahrgang 2009  könnt Ihr dabei sein !

                                       Ihr seid sportlich ? -Ihr  seid Ehrgeizig ?   dann kommt zu uns

Egal ob Ihr noch nie gespielt habt Anfänger oder schon Fortgeschritten seid !!

Mit Spaß ,Sport und Musik  beim Training , bereiten wir uns auf die kommenden Spiele vor .

   So haben wir jetzt schon  eine tolle Mannschaft zusammen , werde ein Teil von Ihr.

               Miteinander , nicht alleine ist unser Motto . Einer für alle Alle für Eine !!
                  Ihr wollt mit uns gemeinsam besser werden , dann kommt vorbei ! 

 

          Ach ja  : Ihr Bremer Mädchen ,die bei den Jungs spielt, 

Ihr könnt einfach per Gastspielrecht bei uns spielen

Gleichzeitig bei den Jungs in Bremen weiter spielen und auch trainieren ! 

                Es ändert sich für euch nichts !  Aber Ihr werdet dadurch noch besser !!

 

                     Ihr erreicht mich (Michael)    Handy 01520/1778255 (am besten per Whatsapp)

 

 

                                           Denn Ihr seid das Team !

 

 

                                   Überraschung gelungen !

      MEISTER 2018 - die D vom ASV Ihlpohl !!!!
     nun gehts zum Bezirksturnier - wieder ohne Auswechselspielerinnen :-(
          und am 25.5 das Supercupspiel Meister gegen Pokalsieger ATSV

 

      Wir sind     VIZE HERBSTPOKALSIEGER 17/18     -     Ganz Stark Mädels !!
      und zum Saisonabschluss sind wir Pokalhallenmeister 2017 des Kreises OHZ geworden !

  Leider waren wir am Folgeturnier nur zweiter geworden ,weil nur 5 Mädchen dabei sein konnten und wir  mussten 5 Spiele in Unterzahl  spielen , aber haben erst im Finale mit 0:1 verloren !
 

       
 

          

                              

                                  Hier erkläre ich eine 1 gegen 1 Übung mit kleinen Toren           

 

                      

Du willst was erreichen? Komm zu uns, mit uns schaffst Du das!
     Kommt einfach zum Probetraining vorbei!

 

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Bild des Benutzers ms-admin

Sonntag 10. Juni 11.30 Uhr   Spiel in Ihlpohl .

Absage von Juline , Absage von Jule - beide nicht da -  wir ohne Torwart crying

 

Wer geht ins Tor - Jolina ? ,Sie sollte ja draußen Tore schießen . Marta war spielberechtigt und wollte kommende Saison ins Tor gehen . Michelle noch krank und unter Antibiotika . Wir wären nur sechs gewesen .

 

2 Minuten Training im Tor hatten wir schon gemacht und hatten uns erstmal auf das Schießen konzentriert.

Nun traute Sie sich  heute ins Tor zu gehen . Mega !!

 

Aber wir hatten auch nichts zu verlieren und ein besseres Training unter Wettbewerbsbedingung gabs ja auch nicht . Die Mädels wussten Bescheid - Vika noch Müde, Alisha (9 Std geschlafen !! ;-)))) Jolina,Sabrina,Romi und Kapitänin Eileen wollten zusammen nur nicht zweistellig verlieren .

 

Das war unser Ausgangsposition vorm Spiel .

Romi Zweites Spiel , Marta  - erstes Spiel ,Vika - sechstes Spiel - Alisha Jahrgang 2008 !
und die 3 Stützen Eileen,Sabrina und Jolina
dagegen war der ATSV mit 3 Kreis und 2 Bezirksspielerinnen bestückt und hatte 4 Einwechselspielerinnen .

 

Nicht zweistellig   ....

 

Es hatte sich herumgesprochen ,daß wir eine Neue Torwartfrau hatten , so war es nicht verwunderlich ,dass nach 5 Minuten einfach mal auf unser Tor geschossen wurde . Na ja, einmal und den hatte Marta soverän .

Abschlag - upsss  - den hatten wir noch gar nicht geübt . So hatte Jolina schnell vorm Spiel möglichst viel ihr noch bei gebracht . Klasse JOLINA !!

Marta hatte 2 Jahre Handball gespielt und so war Sie Ballsicher und bis zum 0:1 ,der im Winkel einschlug auch nicht groß gefordert .

Alle zusammen und jeder für jeden war die Devise . Mit einer starken Sabrina ,die immer Bälle sich eroberte und nie aufgab und eine Kapitänen Eileen ,die nicht nur fast jeden Zweikampf gewann ,sondern besonders in der zweiten Hälfte noch die Pässe schlug ,die jeder Bundestrainer  gerne sehen würde . Einfach Mega . Nachdem das 0:1 zur Pause schon für uns ein riesen Gewinn war und wir sogar eine Doppellattenchance gehabt hatten ,ging man erhobenen Hauptes in die zweite Hälfte .

 

Pässe ...  ja da war einer und den bekam Jolina von Eileen in den Lauf und die zog bis zum Tor durch und traf !!

 

1:1 - wie jetzt ???

 

Die ATSV Mädels wurden nervös . Abspiele passten nicht mehr,Zuspiele falsch , Lina lief in ihre eigene Spielerin rein . Es passte eigentlich nichts mehr, bei der sonst sehr guten ATSV Mannschaft  - aber unsere Mädels gaben alles .

Und wieder ein Pass von Eileen in den Lauf und wieder ein Tor 2:1  - was ist hier los ??

Lina hatte vorher noch Pech gehabt und den Pfosten getroffen ,aber jeder Schuß auf unser Tor von den ATSV Mädels ging weit über das Tor - Mega Nervös waren die Mädels und wir macht da weiter wo wir aufgehört hatten 

 

einem Pass  - von wem - klar von Eileen,  auf Jolina und 3:1 fiel

Das wöchentliche Extra Training in Bremen für Eileen hatte sich heute wirklich gelohnt uns sollte einfach jeder gesehen haben. Nicht nur Passtechnisch war Sie überragend ,sondern auch die Zweikämpfe gewann Sie und war richtig ,richtig gut .

Jetzt habe ich Marta gelobt und Eileen und eine nie Müde werdende Jolina .

Da war noch Sabrina , ungewohnt neben Eileen . So ergänzten sich beide Perfekt . War Eileen nicht da war Sabrina da und war Sabrina nicht da war Eileen da .

Sie bekam so gut wie jeden Ball und legt Ihn dann ab für Eileen oder auch Romi . Die war vorne links oder rechts  und beschäftigte immer ein bis 2 Gegenspielerinnen . Das zweite Spiel von Ihr - wie ein alter Hase

 

Dann war da  Vika , Sie war  so Müde und wollte eigentlich wieder nach Hause , so kam im Spiel an Ihr niemand vorbei und irgendwie ist ihr Fuß immer noch dazwischen gewesen . Mega . Ihr war kalt ,sagt Sie . Ich gab den Tip ,die müsse sich warmlaufen . Das tat Sie wohl - ein echter Gewinn für unsere Mannschaft .

 

Aber soviele Hüte könnte ich gar nicht vor Alisha ziehen - unsere Jüngste und Kleinste . Aber im Kampf eine ganz ganz Große .  Klein aber OHO .

 

Mädels Ihr habt den Meistertitel mit diesem Spiel mehr als verdient .  und jetzt geht es in den Bezirk !

 

Bild des Benutzers ms-admin

Es war heisssssssssss . Also das Wetter - um die 29 Grad waren es immer noch um 19 uhr in Schwanewede und die Lust der Mädels war auf Fußball dahin .  Wir waren immerhin 8 Spielerinnen . Also eine Auswechselspielerin .   2 Std. vor Spielberginn ,dann die Hiobsbotschaft - Zahnschmerzen - wieder nur zu siebt ......

Romis erstes Spiel .  Wurde beinahe sogar von einem Tor gekrönt - diese schossen dann aber Eileen,Jolina,Sabrina und Jule . schwer erkämpft und unter diesen Bedingungen ein tolles Ergebniss .

 

Finale oho  Finale oho

 

Die Aussenseiter kommen ;-))

Bild des Benutzers ms-admin

Als Letztjähriger Sieger des Turniers wunderte man sich schon ,dass wir das Turnier nicht ausgerichtet haben ??   Sei es drum - entspannter war es dadurch für uns und die Favoritenrollen waren auch geklärt : Wir nicht

 

Mit dem Blick auf die Gegner SG Anderlingen / Byhusen , TV Oyten ,Achim/Uesen ,Hansa Schwanewede , TSV Brunsbrock war klar .

Eine schwere Gruppe und das auf einem Platz ,der geviertelt wurde .  Puhh ,  der Platz war sehr schmal und dann spielten wir  5+1 .

 

Am Anfang passte unser System auch nicht gegen Anderlingen / Byhusen .  Die Zuteilung stimmte nicht und wir gingen in Rückstand ,welches jedoch durch die sehr gute Vorbereitung von Eileen , Jolina ausgleichen konnte . Sabrina,Alisha,Jule und Vika konnten gut gegenhalten und Juline konnte sich und musste sich ein Paar mal auszeichnen !

Trotzdem war das Ergebnis gut und ließ hoffen.

 

Das zerschlug sich im nächsten Spiel ,  Das war zuviel Kampf  und zu wenig Fußball !

Einzig alleine das Gegentor war sehenswert . Über alles andere hatten die Zuschauer hinter mir mehr zu sagen wie ich jetzt hier . Joann verstand mich nun wenigstens und die Sichter griffen nun ins Spielgeschehen ein .

 

Im nächsten Spiel erwartete uns der TV Oyten - unser letztjähriger Finalgegner . Wir waren immer noch nicht ganz da vom 0:1  und gerieten wieder in Rückstand . Doch jetzt fing Eileen langsam an sauer zu werden und Jo hatte Hunger (also wörtlich - Ihr Magen knurrte ;-))   Wir erzielten den Ausgleich und rannten nun gegen stark verteidigende Mädels an  .
Der Moment  :.....

Vetran - schade eine riesen Chance .
So blieb es beim Entäuschenden 1 zu 1 . In der Endrechnung wären hier 2 Punkte mehr zu erreichen gewesen und wir im Halbfinale gewesen .   Fahrradkette . fällt mir dazu ein :-)))

Wir hatten ja genug andere Möglichkeiten gehabt  . Das spricht auch für die Leistung der anderen .

 

Der nächste Gegner hieß Achim Uesen

Achim Uesen  bekam eine Ecke und führte Sie kurz uns super schnell aus - Da war nichts zu halten und wir reagierten gar nicht . 

Eileen reagierte und schoss sehenswert den Ausgleich und trieb danach die Mannschaft an !

Der Moment :

Anstoß Achim Uesen -  Juline war derweil beschäftigt den Ball des Nachbarplatzes herüberzuspielen und war nicht im Tor . Ein Schuß ---  zum Glück neben das leere Tor . Glück gehabt !!   Aber ansonsten waren wir jetzt gleichwertig und es war ein schönes Spiel gegen den am Ende Drittplatzierten und wir waren auch die einzigste Mannschaft die es geschafft hatten ein Unentschieden herauszuspielen ! --

 

Jetzt waren wir im Spiel  und die TSV Brunsbrock erwartete uns . Herbstmeister der Verdener Liga .

 

Doch es entstand eigentlich jetzt ein Spiel auf ein Tor . Sabrina und Eileen und Jolina spielten jetzt flüssig miteinander und krönten Ihre Leistungen - Einmal Eileen und einmal Jolina . Hinten standen wir nun sicher und so waren Jule,Vika,Juline und Alisha auf Ihren Posten und wir gewannen mit 2:0  .

Zum Abschluss ein tolles Spiel - Nur war es leider nun vorbei .  Nur vierter waren wir geworden  . Aber das spiegelte ja nicht unsere Leistung wieder . Denn diese wurde immer besser und zeigte einmal mehr den Charakter der Mannschaft . Wir geben nicht auf und kommen wieder ! 

So war es der Moment ,der dazu hätte führen können (Und auch viele andere Momente) dass wir durchaus zweiter hätten werden können und nach der Leistung gegen den Gruppenersten wäre das auch nicht unverdient gewesen . Achim Uesen verlor im Halbfinale Elfmeterschiessen und wäre dem ATSV wohl ebenbürtig gewesen .

Das ganze nennt sich Sichtungsturnier . Doch es ist letztendlich ein Turnier , wo sich die Mannschaft mal aus drei Kreisen messen können und das finde ich auch gut so und würde das in den älteren Jahrgängen begrüssen wenn es so etwas auch geben würde . Schade empfand ich am heutigen Tage ,dass einige Mannschaften gar nicht antraten und dass es nur 12 Mannschaften im D Bereich überhaupt waren . (24 und 20 waren es die letzten Jahre) Das zeigt ,dass sich beim Mädchensport schnell was tun muss . Zudem fehlten etliche Mädchen ,die bei den Jungs mitspielen . Alleine der ATSV hätte noch eine D und mindestens eine E antreten lassen können .
Es hat doch dann allen Spaß gemacht, trotz der 27 Grad (12 Uhr Mittags ) und wir freuen uns auf nächstes Jahr ,da der ATSV Scharmbeckstotel soverän dieses Jahr den Titel in den Kreis holte .  Herzlichen Glückwunsch !
Wir drücken euch die Daumen am 16.Juni in Barsinghausen !

 

Die Mannschaft :  Eileen,Juline,Jolina,Sabrina,Vika,Alisha und Jule  . Ihr seid für mich heute die Gewinner !
 

Bild des Benutzers ms-admin

Alle an Bord - könnte man so schön sagen . Oder : Die wieder genesene Kapitänin Eileen macht den Unterschied zum Hinspiel aus.

Mit 7 Spielerinnen traten wir heute gegen die Auswahl vom ATSV an .
Die brachten 11 Spielerinnen mit und 12 mussten zu Hause bleiben .
Insofern war klar wer heute Favorit sein würde : Wir nicht

Trotzdem versuchten wir mit Dreieckspielen und Pässen in die Spitze ,Paroli zu bieten ,was am Anfang nicht richtig gelang . Wer nimmt den Ball ? niemand !  0:1  in der zweiten Minute .Nach Abstimmungsfehlern bei der Übernahme des Gegners gerieten wir mit 0:2 Rückstand . Lina bejubelte zu Recht Ihr Tor mit Links ,denn der Schuß war wie ein Strich und unhaltbar für Juline. .
Manchmal muss ich mich über Eileen dann als Trainer wundern . War bisher die Leistung von Ihr heute ordentlich, entwickelte Sie jetzt Qualitäten ,die sonst niemand auf dem Platz hatte und konnte mit Ihrem überragenden Passspiel und Kampfgeist das Spiel herumreißen . Ein Mega Pass an 2 ATSV Spielerinnen vorbei in die Tiefe auf Jolina führt zum Anschlusstreffer und nachdem Sie Lina H. ,Theda und Leni keine Chnace ließ erzielte Sie das 2:2 ,womit wir in die Pause gingen .

Alle erwarteten nach der Pause dass der Favorit  jetzt eine uns abschiesst . Stattdessen war es wiederum Eileens Vorbereitung ,die Jolina eiskalt ausnutzte und uns in Führung brachte !
Nannte ich bisher eigentlich nur 2 Spielerinnen ,muss ich an dieser Stelle alle anderen loben die das gesamte Spiel toll kämpften   .Diese waren beschäftigt Ihre Gegenspielerinnen zu stören und sich beim Ausbauspiel zu beteiligen.
Sabrina kämpfte unermüdlich und konnte oft sich auch beim Angriff in Scene setzen . Und niemand kam richtig vorbei an Ihr ,denn dann war da noch  Alisha auf der Seite . Unsere Jüngste und Kleinste . Aber wie es so schön heißt : Nicht auf die Größe kommt es an . Wer an Alisha vorbei wollte ,hatte Pech gehabt . Unglaublich !

Und Jule setzte sich mit allem was Sie hatte ein ,und zeigte einmal mehr ,was für eine großartige Sportlerin Sie ist .
Vika war am Bein verletzt und keinesfalls hatte ich gedacht dass Sie spielen kann . Doch Sie tat es und kämpfte und kämpfte . Was einer Spielerin ! Was für ein Mädchen ,was so eine Kraft hat und das bei Ihr erst viertem Spiel .

Hatte Juline noch in der ersten Hälfte sich Auszeichnen können ,so war die zweite Hälfte Ruhig .

Leider griffen wir in der 36ten Minute  Lina zu spät an und die hielt einfach mal aus 16 Metern aufs Tor drauf und erzielte Glücklich das 3 zu 3 . Tatsächlich wäre heute noch mehr drin gewesen und so liess Eileen zwei mal die Zusachauer zittern ,jedoch verfehlte Sie knapp das Tor und einen weiteren konnte Leni entschärfen - Ebenso die Schüsse von Sabrina und Jolina . Da konnten Lenis lange Beine das ein oder andere mal uns verzweifeln lassen .

Ja   da wäre  heute  mehr drinn gewesen ,aber wir waren glücklich über ein im Gesamtverlauf gerechtem 3 : 3 . Dem ersten Punktverlust des Tabellenführers und 2 Wochen späteren Girlscupgewinners .
 

 

Bild des Benutzers ms-admin

Früh morgens in Dannenberg . Eigentlich immer ein grund ,dass wir zu Müde sind . Aber heute war es anders . zum einem hellwach und zum anderen hatte Dannenberg Ihrem Schiedsrichter die falsche Spielzeit mitgeteilt . 2mal25 Minuten spielen wir und nicht 2mal30 Minuten . Nach 31 Minuten nahm ich unsere Spielführerin vom Platz ,da hatte Sie schon 6 Tore geschossen und mindestens 3 vorbereitet hatte und ließ stattdessen unsere jüngsten durchspielen . Am Ende stand es 15 : 0 für uns . Michelle spielte eine volle Halbzeit im Tor und Fiona stürmte mit einer kurzen Pause immer Richting gegnerisches Tor und wurde von Minute zu Minute besser . leider ließ Sie noch eine Großchance aus . Beim nächsten mal vielleicht . Besser machte es Alisha ,die sich in einen Schuß hereinwarf und so einen Tor erzielte . Sabrina und Jolina mit jeweils 4 Treffern rundeten das Bild ab . Sabrina ,die ich eigentlich bei der Auswahl erwartet hatte ,war So motiviert wie nie und rannte und rannte.  

 

 

TSV Danneberg zu Gast bei uns . Erstmals spielen unsere "Jüngsten mit"  unsere 2009er und 2008er konnten heute das erste mal mit machen und strahlten nach einem 8:1 Erfolg

 

Hansa zu Gast bei uns 29.4.18 . Mädels aus Schwanewede hatten einen Umbruch in der Mannschaft und waren sehr motiviert . Trotzdem konnten wir mit einem 7:0 vom Platz gehen

 

Bild des Benutzers ms-admin

Sonntag 22.4  , das Wetter nicht zu warm ,trocken . Spielfläche - ja ,war eine da , also eine , so ohne Gras ;-)
Der obere Platz ist sehr schmal und so stellte ich, auch bedingt durch die Verletzung von Eileen um, um das Kombinationsspiel der ATSV Mädels von vorherein nicht zuzulassen . Das klappte auch gut ,auch wenn wir in der ersten Halbzeit kaum echte Chancen zuließen ,so war es mehr als ärgerlich ,dass kurz vor der Pause durch einen Fehler von uns das 0:1 fiel .    
( Nicht warten ,was der Gegner macht ,sondern auf den Ball gehen und stören )

In der zweiten Halbzeit zog ich Eileen weiter vor ,die dann mit Sabrina vor der Abwehr offensivere Möglichkeiten erzwingen sollten . Das gelang auch gut ,aber leider nicht vom Erfolg belohnt . So war es eine Ecke welche wir nicht richtig abwehren konnten und mit 2 Füßen selbst ins eigene Tor lenkten . Die Schlußoffensive brachte dann nichts mehr ein.
Kopf hoch Mädels - wir waren nicht schlechter . Mit mehr Glück gewinnen wir das nächste mal !

 

P.S.  Prima Vika : Für Dein erstes Spiel war das eine Spitzen Leistung ! Weiter so !

 

Bild des Benutzers ms-admin

Völlig verdient gewannen wir 8:0 gegen Hansa ,die nur am Anfang gefährlich vor unserem  Tor wurden ,dann aber von Marina,Alisha,Eileen,Jolina,Jule,Sabrina und im Tor Juline überrollt wurden , welche  noch zahlreiche Chancen nicht nutzten .
So kann es weiter gehen !  
 

Bild des Benutzers ms-admin

Lange war nicht klar ,ob wir zur Kreishallenmeisterschaft antreten können . Jule ist 4 Wochen unterwgs , Evke hat leider auch eine Pause eingelegt . Hoffentlich nicht zu lange , wir brauchen Dich !
Marina hat sich verletzt und darf nicht spielen . So wären wir nur noch 4 gewesen und gespielt wird bei den D Juniorinnen 5+1 .  So fand Alisha (Jg. 2008)  den Weg  über Marinas Vater als Gastspielerin zu uns und war dann Super schnell spielberechtigt. (Ein Dank an dieser Stelle an alle ,die das möglich gemacht haben !!)
 

Da alle Mädels schon in der D gespielt hatten(siehe Pokalhallenmeisterschaftsspiel gegen den ATSV) , waren Sie auch nicht mehr spielberechtigt bei den Jungs oder in der C zu spielen ,so entschloss ich daß wir spielen .
Nun waren wir doch zu Fünft und Spielpraxis ist wichtig und bringt uns als Mannschaft weiter  .


Alisha hatte zuvor die Woche in Schwanewede schon mitgespielt und Ihr erstes Tor erzielt.
Wir hatten uns den dritten Platz erkämpft(Von 7) ,wobei Union 60 nur durch Lattenglück gegen uns gewinnen konnte und so Turniersieger wurde . :-))  Ein sehr schönes Turnier in Schwanewede bei HANSA !  Dank dafür nochmal .
 

Aber nun zum heutigen Turnier :

Im ersten Spiel ging es gegen den ATSV ,wo wir uns ein 0:0 erkämpften . Juline im Tor,

Eileen als Sechser in der Abwehr . Das behielten wir bis kurz vor Schluß im letzten Spiel bei . 

Alisha ganz nach vorne und Jolina und Sabrina auf die außen.

 

 

Keiner der Gegner nahm einen Spieler herunter ,so mussten wir jedes Spiel gegen eine Überzahl spielen und ich bin Megastolz ,daß das so toll geklappt hat .
Im zweiten Spiel ging es gegen die Dannenberger Auswahl ,welche mit einer fast E antraten und wir so 3 : 0 gewinnen konnten .

 

 

Das letzte Spiel sollte nun in der Gruppe entscheiden ,wer Platz eins oder zwei belegt ,welches für das Halbfinale wichtig war ,da der erste gegen den letzten und der zweite gegen den dritten antreten würde.

 
Hansa heute schon verstärkt durch die 2005er C Spielerinnen war heute komplett umgestellt und uns gelang nicht wirklich Ihnen unser Spiel aufzudrücken. Alisha konnte den Ball nicht im Tor unterbringen und auch die Versuche von Jolina und Sabrina misslangen . Eine Torgelegenheit durch Hansa zählte ich aber auch nicht ,denn Sie scheiterten schon an Eileen ,bevor Juline im Tor hätte eingreifen müssen .

So blieb es beim 0:0 und damit waren wir zweiter und mussten im Halbfinale das Endspiel gegen den ATSV vom November wiederholen .  

 

Theda und Shirin fehlten allerdings beim ATSV und so entwickelte sich ein gutes Halbfinale .
Gekrönt wurde das Spiel durch einen satten Schuß von Sabrina ,die so das Siegtor zum 1:0 erzielte !!

Vorbereitet wurde das durch eine Doppelpassstafette an der Außenlinie durch Eileen und Jolina .

3 mal spielten Sie sich den Ball zu und konnten so 2 Spielerinnen überspielen ,dadurch gelang Jolina ein schöner Pass . Eileen ließ sich wieder fallen um hinten dicht zu stellen und Sabrina konnte nach einer Abwehraktion dann den Ball hineindrücken !

MEGA !!


Finale  , Finale !!

 

 

Oh mann , fünfte Spiel ,fünfte Spiel in Unterzahl .
Die Köpfe der Mädels waren schon leicht rot und so gingen wir in das Finale Spiel . 
Alle gaben alles - Die Hansa Mädels konnten die Sensation förmlich riechen und wußten wir sind angeschlagen und immer noch einer weniger ,so gab es einen  schönen Schlagabtausch ,wo Juline erstmals zeigen konnte ,wie gut Sie im Tor geworden ist .  

3 Minuten vor Schluß , ging links eine Angreiferin der Hansa Mädels durch und zog von der Aussenlinie zum Tor durch und schoß mit links zwischen Jolina Beine und Sabrina durch vorbei an Juline ins lange Eck ,die nichts sehen konnte und auch nicht mehr reagieren konnte . Ein wirklich schönes Tor !

Ich stellte nun um ,Alisha nach hinten - Eileen weiter vorn  . Das klappte nun natürlich nicht sofort ,doch wir wollten alles geben .  Kurz vor Schluß erkämpfte sich Eileen den Ball ,verlud eine Gegnerin im Mittelkreis , zog den Ball rechts rüber und schoß mit Wucht aufs Tor und traf leider nur den Pfosten  . Es knallte so laut ,dass alle in der Halle aufschauten und der Ball sicherlich jetzt zum Arzt muß so scharf war der geschossen .
Leider konnten wir auch den Abpraller nicht verwerten weil er fast wieder bis ins Mittelfeld zurück kam und so gewann Hansa die Meisterschaft in der Halle , welche das gar nicht erst begreifen konnten .
Herlichen Glückwunsch Hansa zur Meisterschaft !
Ihr fahrt jetzt am 3.3 nach Harburg zur Bezirksmeisterschaft .

Wir sind stolzer Vizemeister mit 5 Mädels ,

die alles gegeben haben und wirklich ansehnlichen Fußball gezeigt haben ! 

Danke Marina ,daß Du trotz Verletzung uns unterstützt hast !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild des Benutzers ms-admin

Das Jahr neigt sich dem Ende zu . So waren wir am 20.12 in der Waterfront und haben uns

Ferdinand – Geht STIERisch ab! angeschaut . 

FERDINAND erzählt die Geschichte eines riesigen Stiers mit einem großen Herzen. Nachdem man Ferdinand irrtümlich für ein wildes Tier hält, wird er gefangen genommen und von zuhause weggeschafft. Fest entschlossen zu seiner Familie zurückzukehren, trommelt er ein Team von Außenseitern für das ultimative Abenteuer zusammen. Ferdinand beweist bei der in Spanien angesiedelten Geschichte, dass man einen Stier nicht nach seinen Hörnern beurteilen kann.

 

Euch allen ein Frohes Neues Jahr !!

 

Bild des Benutzers ms-admin

2.Dezember 2017  - Die D Mannschaft des ASV Ihlpohl hatte zum Wintercup 2017 eingeladen .
Vielen Dank an die Eltern ,die das Bufett stellten und  betreuten und dazu beitrugen ,

dass alle sich wohlfühlten und Spaß hatten.
So freuten wir uns heute auf eine anspruchsvolle Aufgabe gegen Mannschaften zu spielen ,die wir nicht kannten und in Ihren Kreisen zu den Besten zählten . So war ich sehr zufrieden mit der Leistung aller Mädels und Evke konnte sich mehrfach im Tor auszeichnen . Aber der Spaß stand heute an Erster Stelle und so durfte jeder jede Position spielen . Es spielten heute : Eileen ,Marina,Juline,Jolina,Jule,Sabrina und Evke

Der TSG Burg Gretesch (Osnabrück) , gelang es in beiden Altersklassen sich knapp durchzusetzen .
Bei den D-Juniorinnen gewann die TSG Burg Gretesch 9:0  11 Punkte ,  mit nur jeweils einem Punkt Vorsprung , vor  FC Oste/Oldendorf (Stade) 4:0 10 Punkte  und der SG Findorff (Bremen)3:1  10 Punkte  ,  gefolgt von den Juniorinnen des ASV Ihlpohl (OHZ) 2:5   4 Punkte  , Hansa Schwanewede (OHZ) 1:10  3 Punkte  und ,den meist aus E Mädchen bestehenden,  JSG Achim Uesen (Verden) 0:3  2 Punkte   . 

 

SG Findorff Hansa Schwanewede 1:0
ASV Ihlpohl JSG Achim Uesen 0:0
FC Oste/Oldendorf TSG Burg Gretesch 0:0
ASV Ihlpohl SG Findorff 0:1
JSG Achim Uesen Hansa Schwanewede 0:1
SG Findorff FC Oste/Oldendorf 0:0
Hansa Schwanewede TSG Burg Gretesch 0:5
FC Oste/Oldendorf ASV Ihlpohl 1:0
JSG Achim Uesen SG Findorff 0:1
Hansa Schwanewede FC Oste/Oldendorf 0:2
TSG Burg Gretesch ASV Ihlpohl 3:0
FC Oste/Oldendorf JSG Achim Uesen 1:0
SG Findorff TSG Burg Gretesch 0:1
ASV Ihlpohl Hansa Schwanewede 2:0
TSG Burg Gretesch JSG Achim Uesen 0:0

 

 

Siegerfoto :

teilnehmende Mannschaften

Danke Angela

und das ohne Führerschein

 

 

Seiten