Die 2. Herrenmannschaft des ASV Ihlpohl ist auf der Suche nach sich selbst . Offenbar kann ein Acker und ne Bude   vielversprechender sein als vernünftige Trainingsmöglichkeiten - gepflegte Kabinen / Duschen mögt ihr scheinbar nicht ???
    Da kann man nur sagen - was nicht passt macht man passend ! Und Arbeit im Vorstand könnte euch helfen das zu bringen ,was Ihr sucht . Man muss nur ein wenig Zeit investieren !        Ihr seid der Verein !
In diesem Sinne sollten wir bald wieder eine 2.te Mannschaft haben

 

 


 


 

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Nach einem gelungenen Auftaktsieg gegen den SV Hüttenbusch folgte das erste Heimspiel der Saison gegen den FC Hansa Schwanewede. Erneut bestes Fußballwetter und ein fast vollständiger Kader zum Spieltag waren optimale Bedingungen für ein zweites erfolgreiches Spiel unserer 2. Herren.

Die Ihlpohler begannen die Partie ziemlich stürmisch und konnten sich bereits nach 2 Minuten eine fast 100 prozentige Torchance herausspielen, welche jedoch durch unseren Stürmer Mirco Rönpage nicht verwertet werden konnte. Die Gäste aus Schwanewede waren noch nicht ganz im Spielgeschehen angekommen und so kamen die Ihlpohler vermehrt vor das Tor des schwaneweder Schlussmannes, der Torerfolg blieb jedoch aus. Nach knapp 10 Minuten waren dann auch der FC Hansa im Spiel angekommen und ließ die Angriffbemühungen der Hausherren verstummen. Von nun an waren es die in komplett blau gekleideten Jungs aus Schwanewede die das Spiel gestalteten und mehrmals Unruhe um und im Sechzehner des ASV Ihlpohl stifteten, aber ebenfalls keinen Treffer erzielen konnten. Bis zur Halbzeit konnte keine Mannschaft einen Treffer erzielen. In der Halbzeit musste der Ihlpohler Trainer Kai Senftner dann zum ersten Mal wechseln, da der Linksverteidiger Malte Albrecht schon sehr früh die gelbe Karte sah und vom Schiedsrichter Andreas Durlach bereits die letzte Verwarnung erhalten hatte, für Ihn in der Partie nun Verteidiger Fabian Westphal.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine andere Partie. Der ASV Ihlpohl schien mit seinen Gedanken in der Kabine geblieben zu sein und ließ dem FC Hansa Schwanewede das Spiel gestalten. Nach 61 gespielten Minuten gab es dafür dann die Quittung. Die wirklich schwach geführten Zweikämpfe und mangelde Laufbereitschaft verhalfen zu großen Lücken und mit 4 guten Doppelpässen und dem anschließenden Abschluss gelang der Führungstreffer für die Gäste. Der ASV Ihlpohl agierte nach dem Treffer leider mit identischem Einsatz und ließ Hansa mehrmals vor das Ihlpohler Tor vom Schlußmann Marcel Lankenau. In der 71. Spielminute dann ein Freistoß für Schwanewede in knapp 20 Metern Entfernung. Getreten durch Mittelfeldmotor Lars Niederhausen welcher erst in der 61. Minute eingewechselt wurde, landete der Ball direkt im langen Eck des Ihlpohler Gehäuses. Torwart Marcel Lankenau machte hierbei eine unglückliche Figur. Nach dem Treffer zum 0:2 lief das Spiel immer wieder über Lars Niederhausen und dieser erzielte nach Unstimmigkeiten zwischen Abwehrspieler Fabian Westphal und Marcel Lankenau per Heber den 0:3 Endstand in der 87. Minute. Eine herbe Klatsche am 2. Spieltag und das ausgerechnet im ersten Heimspiel der Saison. Das Ergebnis ging in dieser Höhe völlig in Ordnung, da der ASV an diesem Tag einfach nicht mit der passenden Einstellung und dem entsprechenden Siegeswillen angetreten war.

Am nächsten Sonntag, den  17.08.2014 geht es zum TV Axstedt und dort bietet sich die Möglichkeit dieses Spiel wieder vergessen zu machen und zu zeigen, dass dies nur ein Ausrutscher war.

 

 

Ergebnis: ASV Ihlpohl II : FC Hansa Schwanewede   0:3 (0:0)*
 

Tore: 0:1 (61') Marco Loesdau | 0:2 (72') Lars Niederhausen | 0:3 (87') Lars Niederhausen

 

Aufstellung: M. Lankenau - M. Fiegert, J. Klautke, M. Zeiske, M. Albrecht - M. Schulz, H. Rösemeier, A. Monsees, D. Rauscher - W. Ho, M. Rönpage

 

Wechsel: (46') M. Albrecht -> F. Westphal | (55') D. Sterner -> M. Schulz | (61') R. Trubitz -> W. Ho | (69') T. Fricke -> J. Klautke

Bild des Benutzers ms-admin

Auftakt nach Maß - Ihlpohl II gewinnt am Saisonauftakt mit 4:0 beim SV Hüttenbusch II

Die Sommerpause ist vorbei und der Ball rollt wieder in der 2. Kreisklasse Osterholz. Zum Auftaktspiel der Saison musste unsere 2. Herren beim SV Hüttenbusch II antreten. Gerade mal zwei Wochen zuvor trafen beide Mannschaften bereits bei der Sportwoche in Hüttenbusch aufeinander und der ASV konnte sich dort klar mit 4:1 durchsetzen. Die Vorfreude auf den Saisonbeginn war den ihlpohler Spielern deutlich anzumerken und auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Da der Kader am heutigen Spieltag durch den "Tag der Fans" vom SV Werder Bremen stark dezimiert war, gab es Unterstützung durch die Spieler Sven Tröger und Marcel Vintiss aus der 1. Herren.

Der ASV war von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft und sicherte sich knapp 70% Ballbesitz, kam jedoch in den ersten 25 Minuten nicht zu gefährlichen Aktionen vor dem Tor der Gastgeber. Nach diesen 25 gespielten Minuten schien das Wetter dem SV Hüttenbusch schon die ersten Kräfte zu rauben und viele Stellungsfehler ermöglichten den Ihlpohlern zwingendere Aktionen. Nach knapp 30 gespielten Minuten gab es einen Eckball für die gelbroten, getreten durch Holger Rösemeier kam der Verteidiger Maik Zeiske unbedrängt zum Kopfball welcher in höchster Not noch auf der Linie geklärt werden konnte, auch die Nachschusschance durch Kapitän Jendrik Klautke landete nicht im Gehäuse der Gastgeber. Die nächste Aktion brachte jedoch die Führung für den ASV Ihlpohl. Marius Schulz flankte den Ball aus abseitsverdächtiger Position in den Sechzehner und fand Kapitän Jendrik Klautke der zur 1:0 Führung einnickte. Ein absoluter Wirkungstreffer! Bereits nach dem Anstoß verlor der SV Hüttenbusch unnötig den Ball und eine erneute Flanke von der rechten Seite konnte Dominik Rauscher nicht zur 2:0 Führung verwerten da der Ball versprang. In der 45. Spielminute machte sich dann Stürmer Marcel Vintiss auf den Weg zum Tor und war nur noch durch ein Foul vor dem Strafraum zu stoppen. Den fälligen Freistoß zirkelte Mark Fiegert leider nur ans Lattenkreuz. Im Anschlus der Halbzeitpfiff durch Schiedsrichter Chris Barnick von der TSG Wörpedorf-G.-E. der seine erste Partie in der 2. Kreisklasse leitete.

In der zweiten Hälfte legten die Ihlpohler Jungs noch eine Schippe drauf. Ein sehr gut aufgelegter Sven Tröger forderte die Bälle, übernahm die Spielgestaltung und leitete einen gefährlichen Angriff nach dem anderen ein. Die darausfolgenden Abschlüsse durch Marcel Vintiss, William Ho, Dominik Rauscher und Holger Rösemeier landeten jedoch zumeist über oder neben dem Tor. Nach 57 Spielminuten wechselte Trainer Kai Senftner zum ersten Mal und brachte für den Stürmer William Ho mit Thorben Fricke einen Mittelfeldspieler um noch mehr Druck auszuüben. Dieser Wechsel belebte das Angriffspiel der gelbroten noch mehr. Nach 61 gespielten Minuten gelang dem ASV dann der Treffer zum 2:0 durch Sven Tröger der den Ball nach einem Pass von Marcel Vintiss ins lange Eck beförderte. Der SV Hüttenbusch wechselte nach dem Treffer die noch verbleibenden 3 Spieler ein, um den Spielverlauf noch zu drehen. Mit dabei auch Spielertrainer Alexander Katt der bereits in vergangenen Spielen gegen den ASV mit Treffern eine Wende einleitete. Dieser Wechsel brachte den Hausherren dann die ersten zwingenden Möglichkeiten, da die Ihlpohler nachlässig agierten. Ein Schuss aus knapp 20 Metern durch A. Katt ging nur knapp linken am Pfosten vom Schlussmann Marcel Lankenau vorbei. In der 80. Spielminute wechselte Trainer Kai Senftner dann zum letzten Mal und so kam es zum Comeback vom Langzeitverletzten Robin Trubitz welcher sich vor einem Jahr einen Riss des rechten vorderen Kreuzbandes zugezogen hat. Nur 7 Minuten später folgte der endgültige "knock out" zum 3:0. Das ganz besondere daran - es war der gerade erst eingewechselte Robin Trubitz der den Ball in kurze Eck beförderte und dies wurde gebührend durch alle anwesenden Ihlpohler gefeiert! Ein klasse Comeback! Ein schnell ausgeführter Anstoß brachte dann nochmals eine Chance für den SV Hüttenbusch durch A. Katt dessen Abschluss nur knapp über das Gebälk vom ASV flog. Im Gegenzug nochmal der ASV Ihlpohl am Drücker. Nach einem Pass von Holger Rösemeier machte sich Torschütze Trubitz auf den Weg zum Sechzehner und war nur durch ein Foul zu stoppen - da zuckte man kurz zusammen, denn eine erneute Verletzung wäre das absolute Horrorszenario gewesen, aber kurz darauf gab es Entwarnung, alles gut! Den fälligen Freistoß trat erneut Mark Fiegert, diesmal jedoch in Richtung Torwarteck und der saß zum 4:0 Endstand! Ein gelungener Auftakt in die neue Saison und ein absolut klasse Comeback von Robin Trubitz!

 

Ergebnis: SV Hüttenbusch II : ASV Ihlpohl II   0:4 (0:1)*
 

Tore: (34') Jendrik Klautke | (61') Sven Tröger | (87') Jan-Robin Trubitz | (90') Mark Fiegert

Aufstellung: M. Lankenau - M. Fiegert, J. Klautke, M. Zeiske, M. Albrecht - M. Schulz, H. Rösemeier, S. Tröger, D. Rauscher - W. Ho, M. Vintiss

Wechsel: (57') T. Fricke -> W. Ho | (72') D. Sterner -> D. Rauscher | (80') R. Trubitz -> M. Vintiss

Seiten